Beiträge zur Unternehmungsgründung

Beiträge zur Unternehmungsgründung

von: Klaus Nathusius, Heinz Klandt, Dietrich Seibt

Josef Eul Verlag, 2001

ISBN: 9783890128948 , 423 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 42,00 EUR

  • Küss mich, Playboy!
    Märchenprinz sucht Aschenputtel
    Bleib bei mir, Gabriella
    Tiffany Exklusiv Band 06 - Heisser Draht / Von dir will ich alles / Ein verführerisches Angebot /
    Sehnsüchtige Träume am Mittelmeer
    Picknick mit einem Cowboy
  • Entführt in den Palazzo des Prinzen
    Im Inselreich der Liebe
    Herzklopfen in der Karibik
    Bleibt dein Herz in Australien?
    Süsse Umarmung in Nizza

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Beiträge zur Unternehmungsgründung


 

Die betriebswirtschaftliche Teildisziplin der Unternehmungsgründung hat in den letzten Jahren zu einem unerwarteten Aufschwung angesetzt. Während es vor 3 Jahren in Deutschland noch keinen Lehrstuhl zur Gründungsthematik gab, sind nunmehr 42 Lehrstühle an deutschen Hochschulen im Aufbau.

Diese Entwicklung wurde wesentlich durch die frühen Arbeiten von Professor Dr. Dr. h. c. Norbert Szyperski angeregt, der mit dieser Schrift zu seinem siebzigsten Geburtstag als derjenige gewürdigt wird, der Forschung und Lehre über Gründungsunternehmen, Gründungsunternehmer und Gründungsprozesse maßgeblich geprägt hat.

Die Beiträge zur Unternehmungsgründung sind von den Herausgebern als langjährigen Mitarbeitern und Kooperationspartnern des Geehrten und ausgewiesenen Experten zur Theorie und Praxis der Unternehmungsgründung bewußt auf aktuelle Fragen des Gründungsgeschehens und der entstehenden Gründungstheorie hin zusammengestellt worden. Es handelt sich um neue Untersuchungsergebnisse und Erkenntnisse zur Theorie der Finanzierung von Gründungsunternehmen und schnell wachsenden Technologie Start Ups, zu modernen Instrumenten der Eigenkapitalmärkte und des Mezzanine Kapitals für Gründungs- und Wachstumsunternehmungen und zum erwarteten Boom-Markt des E-Learning und der Rolle von Unternehmungsgründungen in dieser Entwicklung.

So werden in Erweiterung der traditionellen Finanzierungsformen für Gründungsunternehmungen, die weitgehend Fremdkapitalcharakter hatten, die in den letzten Jahren zunehmend in den Markt getretenen neuen Instrumente der Gründungsfinanzierung, vom Seed Capital über Venture Capital und Business Angel Investing bis zum Mezzanine Kapital und zur Erstemission technologiebasierter Unternehmungen an Parallelmärkten der etablierten Börsen, behandelt. Hier liegt ein Schlüssel zur Erklärung des Aufschwungs im Gründungsgeschehen in Deutschland und Europa in den letzten Jahren.

In der bisherigen Entwicklung des E-Learning Marktes verdeutlicht sich die durch Gründungen erreichte unternehmerische Artenvielfalt. Neben die traditionellen Formen der Aus- und Weiterbildung sind vielfältige neue Lernstrukturen, -methoden und -mittel getreten, die in vielen Fällen von Gründungsunternehmungen in den Markt eingeführt werden. Dieses Marktsegment kann als Beispiel für die politisch in hohem Maße erwünschten positiven gesamt- und regionalwirtschaftlichen Wirkungen eines lebendigen Gründungsgeschehens dienen.