Anwendung von RFID-Systemen

von: Christian Kern

Springer-Verlag, 2006

ISBN: 9783540277293 , 242 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 36,99 EUR

  • Die Verführung des Ritters - Roman
    Späte Sühne - Island-Krimi
    Honor Harrington: Jeremy X - Bd. 23. Roman
    Dämonengold - Roman
    Ich bin Profiler - Eine Frau auf der Jagd nach Serienkillern und Psychopathen
    Ödland - Thriller
  • Die traurige Geschichte der Brüder Grossbart - Fantasy
    Mordmethoden - Neue spektakuläre Kriminalfälle - erzählt vom bekanntesten Kriminalbiologen der Welt
    Mordspuren - Neue spektakuläre Kriminalfälle - erzählt vom bekanntesten Kriminalbiologen der Welt
    Ich mach Party mit Sirtaki - Wie ich in Deutschland meine griechischen Wurzeln fand
    Die Mütter-Mafia und Friends - Das Imperium schlägt zurück
    Die Tochter des Vikars - Erotischer Roman
 

Mehr zum Inhalt

Anwendung von RFID-Systemen


 

Die Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) dient seit etwa 15 Jahren zur Identifikation von Personen, Objekten und Tieren. Mit der inzwischen gut entwickelten Technologie können heute Rationalisierungen in vielen Wirtschaftsbereichen erreicht werden. Das Buch bietet eine Darstellung bestehender Anwendungen und Technologiegrundlagen sowie eine Beschreibung der Möglichkeiten und Grenzen von RFID. Es soll dem Projektleiter zugleich als Leitfaden für die Auswahl geeigneter RFID-Systeme dienen. Eine Abgrenzung von Funktionseinheiten ist in einer Systembetrachtung enthalten. Der Leser wird in die Lage gebracht, eine RFID-Anwendung von der Idee bis zur Praxis aufzubauen und die richtigen Ressourcen zusammenzustellen.
Im Anhang aufgeführt sind: Firmen, die im Bereich RFID tätig sind, eine Übersicht zu bestehenden Anwendungen in verschiedenen Branchen sowie Gremien und Institute, die sich mit RFID beschäftigen und kompetente Beratung geben können.


Dr. Christian Kern, geb. 1961, studierte Agrarwissenschaften an der Universität Gießen und an der TU München und promovierte 1997 zum Doktor der Agrarwissenschaften an der TU München. Nach verschiedenen Praktika im In- und Ausland sowie Studienaufenthalten in Australien und Neuseeland war er ab 1991 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bayerischen Landesanstalt für Landtechnik in Freising tätig. Ab 1998 Marketingleiter bei der Sihl GmbH in Düren (2001 umfirmiert zur X-ident GmbH). 2002 Gründungsmitglied und Aufbau der Bibliotheca-RFID Library Systems AG in Zug, dort Business Development und System Development Manager. 2004 Gründung der Firma InfoMedis und Geschäftsführer.