Lehrbarkeit des Glaubens - damals und heute

von: Claudia Waindok

GRIN Verlag , 2009

ISBN: 9783640345052 , 20 Seiten

Format: PDF, ePUB

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 7,99 EUR

  • Induction, Algorithmic Learning Theory, and Philosophy
    Philosophy and Design - From Engineering to Architecture
    The Passionate Society - The Social, Political and Moral Thought of Adam Ferguson
    Pluralistic Casuistry - Moral Arguments, Economic Realities, and Political Theory
    Folk Psychology Re-Assessed
    Accessing and Sharing the Benefits of the Genomics Revolution
  • Ethics, Hunger and Globalization - In Search of Appropriate Policies
    Formal Ontology and Conceptual Realism
    Studies in Hebrew Language and Jewish Culture - Presented to Albert van der Heide on the Occasion of his Sixty-Fifth Birthday
    Virtues and Passions in Literature - Excellence, Courage, Engagements, Wisdom, Fulfilment
    Platonism at the Origins of Modernity - Studies on Platonism and Early Modern Philosophy
    Beauty's Appeal - Measure and Excess
 

Mehr zum Inhalt

Lehrbarkeit des Glaubens - damals und heute


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, ob man Glauben unterrichten kann, beschäftigt schon seit Jahrhunderten die Menschheit. Der Religionsunterricht wird seit Anbeginn einerseits stark befürwortet, andererseits arg kritisiert. Lange Zeit hat es nie eine gänzliche Einigung darüber gegeben, welches nun die optimale Lösung ist. Auch in der heutigen Zeit herrscht kein Konsens darüber, ob Religion lehrbar ist oder nicht. In meiner Hausarbeit möchte ich mich mit den unterschiedlichen Meinungen auseinandersetzen, um anschließend die Frage beantworten zu können: Ist Glaube lehrbar?