Mein Businessplan. (Haufe Erste Hilfe Ratgeber)

von: Uwe Herzberg

Haufe Verlag, 2010

ISBN: 9783648003381 , 200 Seiten

6. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 14,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Mein Businessplan. (Haufe Erste Hilfe Ratgeber)


 

Der erste Schritt auf dem Weg in die Selbstständigkeit (S. 169-171)

Das fünfte und letzte Kapitel des Buches befasst sich mit den grundlegenden Fragen, die am Beginn einer Selbstständigkeit stehen. Es beschäftigt sich mit

- den Motiven, die hinter der Entscheidung, sich selbstständig zu machen, stecken können,
- Finanzierungsfragen und
- den möglichen Rechtsformen.

Am Ende finden Sie einen kurzen Überblick zur Unternehmensreform, die im Jahr 2008 in Kraft trat.

Worüber Sie sich klar sein sollten

Es gibt zahlreiche Gründe, sich selbstständig zu machen:
- weil Sie eine gute Geschäftsidee haben, die Sie endlich einmal umsetzen möchten;
- weil Sie zwar in einem gut laufenden Unternehmen arbeiten, aber glauben, bei gleicher Tätigkeit auf eigene Rechnung mehr verdienen zu können;
- weil Sie arbeitslos geworden sind und eine neue Stellung als abhängig bezahlter Arbeitnehmer nicht mehr finden können oder wollen und gleichzeitig nicht das Risiko eingehen wollen, in ALG II abzurutschen. Speziell in diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht „irgend etwas“ machen, sondern eine möglichst griffige Geschäftsidee entwickeln.

In jedem Fall sollten Sie sich darüber klar sein, dass
- der Weg in die Selbstständigkeit über Höhen, viele Tiefen und Rückschläge führt;
- mindestens in der Anfangsphase der gewohnte Acht-Stunden-Tag der Vergangenheit angehört;
- aber auf der anderen Seite das Gefühl der eigenen Freiheit und der Unabhängigkeit von Weisungen eines Vorgesetzten für viele Härten entschädigt.

Eines sollte aber auch klar sein: Als Selbstständiger werden Sie sicher nicht glücklich, wenn Sie ein zu stark ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis haben. Unabdingbar für eine realistische Chance auf künftigen Erfolg ist eine gute Geschäftsidee: am besten eine Angebotslücke, in der Sie sich positionieren können. Dies muss nicht notwendigerweise etwas komplett Revolutionäres sein, häufig kann man etwas im Prinzip schon Bestehendes ein bisschen besser, schneller oder kostengünstiger machen – mit anderen.