Stirb, Susi! - Der Softie macht den Abgang

von: Wäis Kiani

Goldmann, 2005

ISBN: 9783894808495 , 224 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 6,99 EUR

  • Julia Extra Band 0318 - Süsse Rache in Monte Carlo / Das Einmaleins der Liebe / Sambanächte mit dem Boss / Blitzhochzeit in der Toskana /
    Der Graf von Castelfino
    Küss mich noch einmal so wie damals
    Verlieb dich nie in deinen Chef
    Einmal ist nicht genug!
    Die Nanny und der römische Millionär
  • Tiffany hot & sexy Band 14 - Spionin in Samt und Seide / Masken der Lust / Trau dich, nimm mich /
    Julia Collection Band 23 - Stürmische Romanze auf den Bahamas / Goldene Sonne über der Karibik / Pelican Cay - Insel der Liebe /
    Collection Baccara Band 0292 - Absolut verrückt nach dir / Nur eine bedeutungslose Affäre? / Heirate niemals in Las Vegas! /
    Quellen Der Lust - Die Mätresse des Prinzen / Quellen der Lust /

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Stirb, Susi! - Der Softie macht den Abgang


 

Nichts ist schlimmer als der verweiblichte Mann: die männliche 'Susi'.
Ein Plädoyer für die guten alten männlichen Attribute: witzig, provozierend, brillant!

Wäis Kiani, freie Journalistin und Expertin in Stil- und Modefragen, rechnet ab mit der Sorte Mann, die schon seit längerem in Stilmagazinen und Beziehungsratgebern als das Nonplusultra propagiert wird: dem Mann, der die 'Frau in sich' entdeckt hat und nun kultiviert. Der Föhnfrisuren trägt und glaubt, sowohl auf dem Mars als auch auf der Venus zu leben. Der zwar heterosexuell ist, aber 'gerade schwul genug', um den Frauen angeblich zu gefallen. Doch die Wahrheit ist: Die neue frauenfreundliche Züchtung, die 'männliche Susi', gefällt überhaupt nicht. Sie ist unerotisch, zweckentfremdet, riecht pudrig und ist nicht ernst zu nehmen. 'Stirb, Susi!' ist ein Plädoyer für die guten alten männlichen Attribute. Denn auch bei der sexuellen Anziehungskraft stoßen sich plus und plus nun einmal ab.




Wäis Kiani wurde in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Als Journalistin und Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine (u.a. Süddeutsche Zeitung, Financial Times Deutschland, Jolie, Neon und Maxi). Dabei beschäftigt sie sich überwiegend mit Themen aus dem Lifestyle-Bereich. Die Idee zu ihrem ersten Buch entstand, kurz nachdem Wäis Kiani im Dezember 2003 mit einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung mit dem Titel 'Stirb, Susi!' für Furore sorgte. Der beigefügte Männertest begeisterte Entertainer Harald Schmidt so sehr, dass er ihn in seiner Late-Night-Show von A bis Z durchexerzierte.
Wäis Kiani lebt und arbeitet in München.