Verhaltenstherapeutische Hypnose bei chronischem Schmerz - Ein Kurzprogramm zur Behandlung chronischer Schmerzen

von: Stefan Jacobs, Ines Bosse-Düker

Hogrefe Verlag Göttingen, 2010

ISBN: 9783840923043 , 104 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 26,99 EUR

  • männlich und weiblich schuf Er sie - Studien zur Genderkonstruktion und zum Eherecht in den Mittelmeerreligionen. Hg.Morgenstern u.a./EBook
    Werkbuch Kinderlesebibel - Einführungen, Rahmenerzählungen, Materialien
    Christ Identity - A Social-Scientific Reading of Philippians 2.5-11
    Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation - Band 1 und 2 zusammen
    Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation - Band 1: Grundlagen und Praxisfelder
    Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation - Band 2: Länder, Kulturen und interkulturelle Berufstätigkeit
  • Geist - Zum pneumatologischen Prozess altkirchlicher Lehrentwicklung
    Christus - Jesus und die Anfänge der Christologie
    Wahrheit und Absolutheit des Christentums - Geschichte und Utopie - »L'Evangile et L'Eglise« von Alfred F. Loisy in Text und Kontext. EBook
    Friedrich von Schlümbach - Erweckungsprediger zwischen Deutschland und Amerika - Interkulturalität und Transkonfessionalität im 19. Jahrhundert
    ABBA Vater - Der literarische Befund vom Altaramäischen bis zu den späten Midrasch- und Haggada-Werken in Auseinandersetzung mit den Thesen von Joachim Jeremias
    Weltreiche und Wahrheitszeugen - Geschichtsbilder der protestantischen Erweckungsbewegung in Deutschland 1815-1848
 

Mehr zum Inhalt

Verhaltenstherapeutische Hypnose bei chronischem Schmerz - Ein Kurzprogramm zur Behandlung chronischer Schmerzen


 

Das in 2., aktualisierter Auflage vorliegende, multimodale Kurzprogramm wendet sich an Psychologen, Psychotherapeuten und Ärzte, die chronische Schmerzpatienten behandeln. Nach einer ausführlichen Darstellung der theoretischen und empirischen Grundlagen der Schmerz- und Hypnosetherapie werden die insgesamt 11 wöchentlich abzuhaltenden Sitzungen des Therapieprogramms beschrieben, welche im Einzel- und Gruppensetting durchgeführt werden können. Als Interventionsmethoden kommen kognitiv-verhaltenstherapeutische Elemente zur Erhöhung des Aktivitätsniveaus und zur Vermeidung schmerzfördernder Aktivitäten, die mit hypnotherapeutischen Interventionen zur Schmerzreduktion verknüpft werden, zum Einsatz. Ziel dabei ist, die Patienten anzulernen, sich selbst bei auftretenden Schmerzattacken autosuggestiv in einen tief entspannenden, dissoziierten Zustand zu versetzen. Mehrere Studien belegen eine hohe Wirksamkeit des Programms. So zeigen die Ergebnisse eine deutliche Reduzierung der Schmerzstärke und des Medikamentenkonsums sowie eine Verbesserung der allgemeinen Funktionsfähigkeit und des Wohlbefindens. Erstmals steht somit chronischen Schmerzpatientinnen und -patienten eine effektive hoch wirksame Methode zur Schmerzreduktion zur Verfügung.