Kunst ist käuflich - Freie Sicht auf den Kunstmarkt

von: Dirk Boll

Hatje Cantz Verlag, 2011

ISBN: 9783775730082 , 216 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 9,99 EUR

  • Die Kathedrale der Ketzerin - Historischer Roman
    Weg da, das ist mein Handtuch - Auf der Suche nach dem perfekten Urlaub
    Piratten! 3: Das Geheimnis der Schatzkarte
    Piratten! 2: Gefangen auf Rattuga
    Numbers - Den Tod vor Augen (Numbers 2)
    The Pack Concept - The simple truth about living with dogs
  • Clicker Training for Clever Cats - Learning can be fun!
    Trick School for Dogs - Fun games to challenge and bond

     

     

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Kunst ist käuflich - Freie Sicht auf den Kunstmarkt


 

Auf dem Kunstmarkt wurden und werden Rekordpreise und substanzielle Gewinne erzielt. Doch wer mitspielen will, muss sich auskennen: Was unterscheidet den englischen vom holländischen Auktionstypus? Was den Vintage vom Period, Modern oder Estate Print? Dirk Boll, Geschäftsführer von Christie's in Zürich, erläutert diese und andere Fachbegriffe, während er uns Einblick in den sich rasant verändernden Kunstmarkt gibt: Die sich verstärkende Symbiose zwischen Auktionshäusern und Kunsthandel, die Strategien der großen Häuser, das Erkennen und Schaffen von Trends, die Profile der einzelnen Kunstmessen, vielversprechende neue Sammelgebiete und die zukünftige Entwicklung des Kunstmarktes sind nur einige der reizvollen Themen, die der Fachmann in konzisen Kapiteln kenntnisreich und humorvoll umreißt. Der studierte Jurist beleuchtet zudem die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Kunsterwerbs ebenso kompetent wie das schwierige Gebiet Raubkunst und Restitutionsverfahren. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2815-7)