Evaluierung der Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen - Modell zum Kaufverhalten von Endkunden

von: Stephanie Arndt

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2011

ISBN: 9783531931975 , 252 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 40,00 EUR

  • Top 100 Management Tools - Das wichtigste Buch eines Managers
    Sales Management Control Strategies in Banking - Strategic Fit and Performance Impact
    Determinanten der Markenpersönlichkeit - Relevante Einflussgrößen und mögliche Transfereffekte
    Sensory Branding - Grundlagen multisensualer Markenführung
    Markenaufbau im Internet - Identifikation und Analyse zentraler Wirkungselemente der Unternehmensidentität im Rahmen der Einstellungsbildung von Website-Besuchern
    Die Kunst moderner Markenführung - Die 'Marke Obama' als Wegweiser für erfolgreiches Marketing
  • Der Signalnavigator - Signale frühzeitig erkennen und für Innovationen nutzen. Ein Leitfaden mit Best-Practice-Beispielen und Gestaltungsempfehlungen
    Vertrauensentwicklung im interkulturellen Management - Ein empirischer Beitrag am Beispiel der deutsch-französischen Zusammenarbeit
    Performance in Professional Service Firms
    Markencontrolling - Ein verhaltensorientierter Beitrag zur Rationalitätssicherung einer identitätsorientierten Markenführung
    Strategisches Prozesscontrolling - Koordinationsorientierte Konzeption auf der Basis von Beiträgen zur theoretischen Fundierung von strategischem Prozessmanagement
    Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling - Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale
 

Mehr zum Inhalt

Evaluierung der Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen - Modell zum Kaufverhalten von Endkunden


 

Danksagung

7

Zusammenfassung

8

Inhaltsverzeichnis

11

Abkürzungsverzeichnis

13

1 Einleitung

15

2 Gegenstand der Arbeit: Fahrerassistenzsysteme

18

2.1 Eine Begriffsbestimmung

18

2.2 Unterstützungsbereiche von FAS

22

2.3 Automatisierungsgrad von FAS

23

2.4 Entwicklungstrends von FAS

24

2.5 Relevante Aspekte der Entwicklung von FAS

25

2.5.1 Über- und Unterforderung

25

2.5.2 Situationsbewusstsein

26

2.5.3 Transparenz und fehlendes Systemverständnis

26

2.5.4 Vertrauen in FAS

27

2.5.5 Kontrollverlust durch die Nutzung von FAS

28

2.5.6 Risikokompensation und Verhaltensadaptation

28

2.5.7 Akzeptanz

29

3 Zur Theorie der Akzeptanz

30

3.1 Eine Begriffsbestimmung

30

3.2 Der Zusammenhang zwischen Einstellung und Verhalten

34

3.3 Hintergründe der Akzeptanz von Fahrerassistenzsystemen

36

3.3.1 Die Theorie des geplanten Verhaltens

37

3.3.2 Psychologisches Akzeptanzmodell von Straßenbenutzungsgebühren

42

3.3.3 Anforderungen an ein Akzeptanzmodell von FAS

48

3.3.4 Die Modelle der Akzeptanz von FAS von Arndt (2004) und König (2005)

49

3.3.4.1 Modellbildung

49

3.3.4.2 Zentrale Ergebnisse

54

3.3.4.3 Offene Fragen

55

3.3.5 Integration zu einem Gesamtmodell

56

3.3.5.1 Modellvariablen der Personenebene

56

3.3.5.2 Modellvariablen der Objektebene

61

3.3.5.3 Modellvariablen der Entscheidungsebene

64

3.3.5.4 Modellvariablen der Akzeptanzebene

66

3.3.5.5 Zusammenfassung

68

3.4 Hypothesen und Fragestellungen

68

3.4.1 Gültigkeit des Akzeptanzmodells

68

3.4.2 Vorhersagegüte des Akzeptanzmodells

69

3.4.3 Bedeutung der Modellvariablen

69

3.5 Überblick zu den empirischen Untersuchungen

70

4 Untersuchungen zur Entwicklung des Akzeptanzfragebogens

71

4.1 Methoden zur Messung der Akzeptanz neuer Technologien

71

4.2 Anforderungen an den Akzeptanzfragebogen

73

4.3 Entwicklung des Akzeptanzfragebogens

74

4.3.1 Vorgehen bei der Entwicklung und Optimierung des Fragebogens

75

4.3.1.1 Phase 1: Bestimmung relevanter Konstrukte

75

4.3.1.2 Phase 2: Bestimmung von Indikatoren der relevanten Konstrukte

75

4.3.1.3 Phase 3: Reduzierung der Indikatoren

76

4.3.1.4 Phase 4: „Item purification“ - Optimierung der Skalen

76

4.3.1.5 Phase 5: Abschließende Überprüfung des Fragebogens

76

4.3.2 Methoden und statistische Kriterien für die Weiterentwicklung des Fragebogens

77

4.3.2.1 Objektivität

77

4.3.2.2 Reliabilität

77

4.3.2.3 Validität

79

4.3.2.4 Gütekriterien der Einzelitems

80

4.3.3 Studien der Fragebogenentwicklung im Überblick

83

4.3.4 Ergebnisse der Studien zur Fragebogenentwicklung

85

4.3.4.1 Modellvariablen der Personenebene

85

4.3.4.2 Modellvariablen der Objektebene

95

4.3.4.3 Modellvariablen der Entscheidungsebene

104

4.3.4.4 Modellvariablen der Akzeptanzebene

110

4.3.4.5 Zusammenfassung Fragebogen

114

5 Untersuchung zur pfadanalytischen Überprüfung des Akzeptanzmodells

117

5.1 Fragestellung

117

5.2 Methodik

117

5.2.1 Untersuchungsdesign und Durchführung

117

5.2.2 Stichprobe

119

5.2.3 Verwendete statistische Verfahren

121

5.2.3.1 Grundlegende Verfahren zur Hypothesenprüfung

121

5.2.3.2 Strukturgleichungsanalyse

121

5.2.3.3 Anwendungsvoraussetzungen

126

5.2.4 Ausgangsmodell

128

5.2.5 Überprüfung der Anwendungsvoraussetzungen

130

5.3 Ergebnisse der Modellprüfung

131

5.3.1 Berücksichtigte Modellvariablen

131

5.3.1.1 Fahrstil und Technikeinstellung

131

5.3.1.2 Einstellung zu und Bewertung der Eigenschaften des FAS

133

5.3.1.3 Einstellung zum Kauf, subjektive Norm und Verhaltenskontrolle

135

5.3.2 Ergebnisse der ersten Modellprüfung

138

5.3.2.1 Messmodell

138

5.3.2.2 Strukturmodell

141

5.3.2.3 Einflüsse weiterer Modellvariablen auf die Kaufabsicht

146

5.3.2.4 Sozio- und verkehrsdemografische Einflüsse

148

5.3.2.5 Der Zusammenhang zwischen der Zahlungsbereitschaft und den Akzeptanzvariablen

149

5.3.2.6 Zusammenfassung

150

5.3.3 Ergebnisse der zweiten Modellprüfung

150

5.3.3.1 Messmodell

150

5.3.3.2 Strukturmodell

152

5.3.4 Zusammenführung der Ergebnisse zu einem revidierten Modell

156

5.4 Diskussion der Ergebnisse der Modellprüfung

157

5.4.1 Diskussion der Einstellungen zu und Bewertungen des FAS

157

5.4.2 Diskussion von Modellstruktur und Akzeptanzprädiktoren

159

5.4.3 Diskussion des methodischen Vorgehens

165

6 Untersuchung zur Überprüfung der Akzeptanzvorhersage

168

6.1 Fragestellung

168

6.2 Methodik

169

6.2.1 Untersuchungsdesign und Operationalisierung der Akzeptanz

169

6.2.2 Durchführung

171

6.2.3 Stichprobe

171

6.2.4 Verwendetes statistisches Verfahren: Die Diskriminanzanalyse

173

6.2.5 Anwendungsvoraussetzungen und deren Überprüfung

174

6.3 Ergebnisse der Überprüfung der Akzeptanzvorhersage

177

6.3.1 Berücksichtigte Modellvariablen

177

6.3.1.1 Technikeinstellung und Fahrstil

177

6.3.1.2 Fahrermotive

178

6.3.1.3 Einstellungen zu und Bewertungen der Eigenschaften von Parkassistent und Regensensor

180

6.3.1.4 Einstellung zum Kauf, subjektive Norm, Verhaltenskontrolle und Kaufabsicht

183

6.3.1.5 Die Zahlungsbereitschaft

189

6.3.2 Prädiktoren der Akzeptanz von Parkassistent und Regensensor

190

6.3.2.1 Die Rolle der Zahlungsbereitschaft für die Akzeptanz von FAS

195

6.4 Diskussion der Ergebnisse zur Überprüfung der Akzeptanzvorhersage

196

6.4.1 Diskussion der Vorhersagegüte der Akzeptanz und der Akzeptanzprädiktoren

196

6.4.2 Diskussion des methodischen Vorgehens

201

7 Zusammenführung der Ergebnisse und Schlussfolgerungen

203

7.1 Zusammenfassende Diskussion der zentralen Ergebnisse

203

7.2 Weiterführende Forschungsfragen

209

7.3 Empfehlungen zur Akzeptanzsteigerung von FAS

210

8 Literatur

213

Tabellenverzeichnis

237

Abbildungsverzeichnis

241

Anhangsverzeichnis

244