Reformatorische Prägungen - Studien zur Theologie Martin Luthers und zur Reformationszeit

von: Karl-Heinz zur Mühlen, Athina Lexutt, Volkmar Ortmann

Vandenhoeck & Ruprecht, 2011

ISBN: 9783647550107 , 384 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 64,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Reformatorische Prägungen - Studien zur Theologie Martin Luthers und zur Reformationszeit


 

Cover

1

Title Page

Title Page

Copyright

Copyright

Table of Contents

Table of Contents

Body

Body

Einleitung

8

Luther und Irenäus

12

Die Rezeption von Augustins „Tractatus in Joannem 80,3“ im Werk Martin Luthers

23

Die auctoritas patrum in Martin Luthers Schrift „Von den Konziliis und Kirchen“

35

Zur kritischen Rezeption des Denkens von Thomas von Aquin in der Theologie von Martin Luther

46

Reform an Haupt und Gliedern. Das reformatorische Anliegen Martin Luthers im Unterschied zu Erasmus und Thomas Morus

66

Melanchthons Auffassung vom Affekt in den „Loci communes“ von 1521

85

Der Begriff „sensus“ in der Exegese der Reformationszeit

97

Das Kreuz Jesu Christi und die Kreuzesnachfolge des Christen bei Martin Luther

112

Befreiung durch Christus bei Luther. Mit spezieller Beachtung seines Konfliktes mit Erasmus

129

Simul iustus et peccator in der Theologie Martin Luthers

146

Der Begriff „signum“ in der Sakramentslehre des 16. Jahrhunderts

165

Luther und die Bilder. Theologische, pädagogische und kulturtheoretische Aspekte

185

Glaube, Bildung und Gemeinschaft bei Luther

200

Die Anthropologie Martin Luthers im Lichte seiner Eschatologie

211

Hoffnung und Erfahrung nach Luthers Operationes in Psalmos 5,12

230

Das Lutherverständnis Hans Joachim Iwands

245

Die Reformation und die Reform des Reiches und der Kirche im 16. Jahrhundert

262

Der Dialog als Mittel zur Lösung religiöser und politischer Konflikte bei Melanchthon

278

Martin Bucer und die Religionsgespräche von Hagenau und Worms 1540/41

294

Die Kirchenväter in der Diskussion zwischen Johannes Eck und Philipp Melanchthon über die Erbsünde auf dem Religionsgespräch in Worms 1540/41

305

Die Reichsreligionsgespräche von Hagenau, Worms und Regensburg (1540/41). Chancen und Grenzen des kontroverstheologischen Dialogs in der Mitte des 16. Jahrhunderts

324

Ausblick: Überlegungen zur bleibenden Bedeutung von Martin Luthers Theologie für die Gegenwart. Ein Beitrag zur Luther-Dekade bis 2017

342

Nachweis der Erstveröffentlichungen

357

Bibliographie von Prof. Dr. Karl-Heinz zur Mühlen 1971ff

360

Personenregister

379

Back Cover

Back Cover