Jähzorn - Psychotherapeutische Antworten auf ein unberechenbares Gefühl

von: Theodor Itten

Springer-Verlag, 2007

ISBN: 9783211486238 , 196 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 16,99 EUR

  • Die schwierige Loslösung von Eltern und Kindern - Brüche und Bindung zwischen den Generationen seit dem Krieg
    New Strategies for Competitive Advantage
    Interkulturelle Kompetenz - Managing Cultural Diversity - Trainings-Handbuch
    Intercultural Competence Managing Cultural Diversity - Training Handbook 2nd Edition
    Empirische Fundierung in den Fachdidaktiken
    Professionelle Kompetenz von Lehrkräften - Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV
  • The Lifelong Learning University
    Netzwerkbildung und Regionalentwicklung
    Kriminelle Gewalt - und plötzlich bist du mittendrin - Eine Anleitung zu Prävention und Selbstschutz in Beruf und Alltag

     

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Jähzorn - Psychotherapeutische Antworten auf ein unberechenbares Gefühl


 

Die zerstörerische Wucht des Jähzorns ist bekannt, doch bisher tabuisiert. Beruflich und privat sind wir Zeugen des Jähzorns. Für diese Studie wurden an die 600 Personen zu ihren Erfahrungen mit Jähzorn befragt. Das Ergebnis: 20 Prozent waren als Kind Opfer jähzorniger Eltern, 24 Prozent der Befragten sind jähzornig. Ist Jähzorn eine Volkskrankheit? Wo liegen die Ursachen? Was können wir tun? Diese Fragen begleiten den Autor durch Religionen, Mythen, Literatur und Film. Einzelfallstudien liefern neue sozialpsychologische und psychotherapeutische Einsichten und konkrete Denkanstösse für Experten, Betroffene und Angehörige.


Theodor Itten, B.A.Hons. Social Science, Graduate member of the British Psychological Society BPS., Psychotherapeut SPV/UKCP, psychotherapeutische Ausbildung bei Ronald D.Laing und Francis Huxley. Psychoanalytischer Psychotherapeut UKCP, und Praktiker der Integrativen Körperpsychotherapie, seit 1981 in freier Praxis in St.Gallen, Schweiz