Diabetes mellitus. (Fortschritte der Psychotherapie, Band 36)

von: Gabriele Fehm-Wolfsdorf

Hogrefe Verlag Göttingen, 2009

ISBN: 9783840912603 , 118 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 17,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Diabetes mellitus. (Fortschritte der Psychotherapie, Band 36)


 

Der Band stellt die vielfältigen psychologischen Behandlungsmöglichkeiten, von denen Menschen mit Diabetes profitieren können, kompakt und praxisbezogen vor. Menschen mit Diabetes müssen lernen, mit einer chronischen Erkrankung und deren Komplikationen zurechtzukommen - oft schon von frühester Kindheit an, wie das bei Typ 1-Diabetes der Fall ist. 

Nicht nur bei Belastungen durch den Diabetes sind Psychologen wichtige Partner für die Betroffenen, sondern insbesondere auch wenn eine Komorbidität von Diabetes und Depression, Angst- oder Essstörungen vorliegt. Ausgehend von einer neuen Konzeption des Diabetes als zentralnervöser Erkrankung vermittelt die Autorin den aktuellen internationalen Forschungsstand zur Entstehung, Behandlung und Prävention der beiden wesentlichen Diabetesformen (Typ 1- und Typ 2-Diabetes). 

Der Band verdeutlicht, warum die Unterstützung durch Psychologen für Menschen mit Diabetes von Bedeutung ist. Psychologische Hilfe ist bei der Entwicklung von Anleitungen zur Selbstbehandlung bzw. -schulung und außerdem bei der Therapie von diabetesspezifischen Problemen, wie z.B. Adipositas oder Neuropathie sowie von komorbiden psychischen Störungen wichtig. Zudem erfordert die Realisierung von verhaltensmedizinischen Lösungen für krankheitsspezifische Probleme, wie z.B. Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörungen, psychotherapeutische Unterstützung. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren das therapeutische Vorgehen und die Bandbreite der von Psychologen zu behandelnden Probleme.