Motivieren - Delegieren - Kritisieren - Die Erfolgsfaktoren der Führungskraft

von: Matthias Dahms

Gabler Verlag, 2008

ISBN: 9783834996053 , 176 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 24,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Motivieren - Delegieren - Kritisieren - Die Erfolgsfaktoren der Führungskraft


 

Vorwort

5

Inhaltsverzeichnis

7

1. Führungsmodell

11

Definition des Führungsbegriffes im Unternehmen

11

1.1 Kernbegriffe des Führungsmodells

12

Das Ziel

12

Der Weg

12

Die Rahmenbedingungen

14

Rücksprache mit der Führungskraft

14

Die Kontrolle

14

Vertrauen und Selbstvertrauen

16

1.2 Implementierung des Führungsverständnisses

18

2. Delegations- und Führungsverhalten

21

2.1 Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft

21

Die Leistungsfähigkeit

21

Die Leistungsbereitschaft

22

2.2 Mitarbeitertyp: Der Neue

24

Geschichte im Unternehmen

24

Geeigneter Aufgabentyp

25

Kontrollverhalten der Führungskraft

26

Potenzialüberlegung

26

Risiken in der Führungspraxis

27

Chancen in der Führungspraxis

28

Die nächsten Schritte

28

2.3 Mitarbeitertyp: Der Veränderungsverlierer

29

Geschichte im Unternehmen

30

Geeigneter Aufgabentyp

31

Kontrollverhalten der Führungskraft

31

Potenzialüberlegung

32

Risiken in der Führungspraxis

32

Chancen in der Führungspraxis

33

Die nächsten Schritte

33

2.4 Mitarbeitertyp: Der Vermeider

36

Geschichte im Unternehmen

36

Geeigneter Aufgabentyp

37

Kontrollverhalten der Führungskraft

38

Potenzialüberlegung

38

Risiken in der Führungspraxis

38

Chancen in der Führungspraxis

38

Die nächsten Schritte

39

2.5 Mitarbeitertyp: Der Leistungsträger

41

Geschichte im Unternehmen

41

Geeigneter Aufgabentyp

42

Kontrollverhalten der Führungskraft

43

Potenzialüberlegung

43

Risiken in der Führungspraxis

44

Chancen in der Führungspraxis

45

Die nächsten Schritte

46

2.6 Mitarbeitertyp: Der Mitmacher

47

Geschichte im Unternehmen

47

Geeigneter Aufgabentyp

48

Kontrollverhalten der Führungskraft

48

Potenzialüberlegung

48

Risiken in der Führungspraxis

50

Chancen in der Führungspraxis

50

Die nächsten Schritte

51

2.7 Die Mitarbeitertypen im Karriereverlauf

51

3. Kritik als Führungsinstrument

53

3.1 Ziel des Kritikgespräches

53

3.2 Angst vor dem Kritikgespräch

53

3.3 Der Kritikstau und seine Folgen

54

3.4 Voraussetzungen für ein erfolgreiches Kritikgespräch

55

3.5 Das Kritikgespräch

62

Phase 1: Kontaktphase

63

Phase 2: Den Regelverstoß genau beschreiben

64

Phase 3: Stellungnahme des Kritisierten

65

Phase 4: Bewertung des Fehlverhaltens

65

Phase 5: Zukünftiges Verhalten vereinbaren

65

Phase 6: Abschluss

66

Verhalten nach dem Kritikgespräch

68

3.6 Schwierige Situationen im Kritikgespräch

69

Erneutes Kritikgespräch wegen desselben Fehlverhaltens

69

Unangemessene Emotionen werden eingesetzt

70

Der Kritisierte greift den Kritisierenden an

71

Der Kritisierte streitet das Fehlverhalten ab

72

Kritikgespräche mit Kollegen auf gleicher Ebene

73

Kritik am eigenen Vorgesetzten

77

Umgang mit Süchten

80

Umgang mit kriminellem Verhalten

81

Kritikgespräch über Dritte

81

3.7 Chancen durch ein erfolgreiches Kritikgespräch

82

4. Weitere Werkzeuge zum Umgang mit Regelverstößen

85

4.1 Sichtbare Kontrollen

85

Anwendung

86

Vorteile in der Führungspraxis

86

Nachteile in der Führungspraxis

86

Empfehlungen

87

4.2 Feedback geben

87

Exkurs: Feedback zur Konditionierung von Verhalten

88

Anwendung

88

Vorteile in der Führungspraxis

89

Nachteile in der Führungspraxis

89

Empfehlungen

89

4.3 Wunsch oder Bitte formulieren

90

Anwendung

90

Vorteile in der Führungspraxis

90

Nachteile in der Führungspraxis

91

Empfehlungen

91

4.4 Hinterfragen des nicht regelgerechten Verhaltens

91

Vorteile in der Führungspraxis

92

Nachteile in der Führungspraxis

92

Empfehlungen

92

4.5 Vorbildfunktion

93

Anwendung

94

Vorteile in der Führungspraxis

94

Nachteile in der Führungspraxis

94

Empfehlungen

95

4.6 Anordnung geben

95

Anwendung

96

Vorteile in der Führungspraxis

96

Nachteile in der Führungspraxis

96

Empfehlungen

96

4.7 Beteiligung

97

5. Wege zur Selbstmotivation

99

5.1 Selbstbewusstsein stärken

101

5.1.1 Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst

101

5.1.2 Kommunizieren Sie positiv

103

5.1.3 Nutzen Sie Ihre erzielten Erfolge

106

5.2 Mit Zielen zum dauerhaften Erfolg

106

5.2.1 Pflegen Sie Ihre Träume und Visionen

106

5.2.2 Führen Sie Ihr persönliches Erfolgstagebuch

108

5.2.3 Setzen und erreichen Sie Ziele

109

5.2.4 Belohnen Sie sich für Ihre Erfolge

119

5.3 Fördern Sie Ihr persönliches Durchhaltevermögen

119

5.3.1 Pflegen Sie Ihren internen Kritiker

120

5.3.2 Planen Sie Ihre Zukunft aus der Retrospektive

121

5.3.3 Rechnen Sie mit Rückschlägen

122

5.4 Mobilisieren Sie Ihre Leistungsreserven

123

5.4.1 Eigenvertrag

123

5.4.2 Positive Selbstsuggestionen

125

5.4.3 Verändern Sie demotivierende Glaubenssätze

127

5.5 Aktiv sein: „Sich regen bringt Segen“

129

5.5.1 Überprüfen Sie Ihren Drang zur Absicherung

129

5.5.2 Lenken Sie die Blickrichtung auf die Zukunft

131

5.5.3 Gönnen Sie sich jeden Tag Ihre persönliche Spaßzeit

132

5.5.4 Werfen Sie Ballast ab

133

5.5.5 Bauen Sie ein eigenes Motivationsnetzwerk auf

134

5.6 Handeln hat oberste Priorität

135

6. Wege zur Motivation anderer Menschen

137

6.1 Erinnern Sie den Mitarbeiter an seine in der Vergangenheit erzielten Erfolge

137

6.2 Machen Sie ihm seine Stärken bewusst

138

6.3 Vereinbaren Sie gemeinsam Ziele

138

6.4 Belohnen Sie den Mitarbeiter

145

6.5 Arbeiten Sie mit der wertschätzenden Fallschirmtechnik

147

6.6 Positive Fremdsuggestionen

151

6.7 Fördern Sie die Kreativität

153

Brainstorming

153

635-Methode

154

Kartenabfragen

155

Mind Map und Mind-Map-Circle

155

Malen und Zeichnen von Bildern

156

Bionik

156

6.8 Das persönliche Erfolgstagebuch

157

6.9 Integrieren Sie den Mitarbeiter in Ihr eigenes Motivationsnetzwerk

157

7. Mitarbeitergespräche als Motivations- und Führungsinstrument

159

7.1 Inhalte des Mitarbeitergespräches

160

Arbeit und Aufgaben

160

Zusammenarbeit

161

Persönliche Entwicklung

162

7.2 Mitarbeitergespräch und Personalbewertung

163

7.3 Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen

163

Schlussbemerkung

167

Abbildungsverzeichnis

169

Literaturverzeichnis

171

Stichwortverzeichnis

173

Der Autor

177