Lebensqualität: Nützlichkeit und Psychometrie des Health Survey SF-36/SF-12 in der medizinischen Rehabilitation

Lebensqualität: Nützlichkeit und Psychometrie des Health Survey SF-36/SF-12 in der medizinischen Rehabilitation

von: C. Maurischat, M. Morfeld, Th. Kohlmann et al. (Hrsg.)

Pabst Science Publishers, 2004

ISBN: 9783899671421 , 289 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 19,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Lebensqualität: Nützlichkeit und Psychometrie des Health Survey SF-36/SF-12 in der medizinischen Rehabilitation


 

"Die subjektive Lebensqualität als Maß einer patientenseitigen Einschätzung der eigenen Gesundheit besitzt in der medizinischen Rehabilitation hohe Relevanz wie z.B. als Vorhersagevariable des Erfolges von Interventionsprogram-men, oder als eigenständiges Erfolgskriterium (Outcome"" ) dieser Maßnahmen.Der Förderschwerpunkt Rehabilitationswissenschaften hatte sich zu Beginn seiner ersten 3-jährigen Förderphase (ca. 1998-2001) zum Ziel gesetzt, die Erfassung der Lebensqualität in den über 60 beteiligten Forschungsprojekten zu standardisieren und hierzu u.a. die Verwendung des generischen Instrumentes Health Survey Short Form 36 (SF-36) bzw. dessen Kurzform, den SF-12, empfohlen.Dieses Buch beinhaltet eine Sammlung der wichtigsten Erkenntnisse und Ergebnisse, die mit Hilfe des Instrumentes in einzelnen Projekten dieser Förderphase in unterschiedlichen Einsatz- bzw. Indikationsbereichen erzielt wurden. Es finden sich Arbeiten aus den Bereichen Patientenschulung, allgemeine Gesundheitsversorgung, Psychosomatik, Neu-rologie/Schlaganfall und anderen chronischen Erkrankungen .Einen Schwerpunkt bilden Arbeiten, die sich mit den psychometrischen Eigenschaften des Instrumentes (u.a. dem Transformationsalgorithmus, der Änderungssensitivität oder der faktoriellen Validität) beschäftigen. In einem Über-sichtsbeitrag werden weitere, aktuelle Entwicklungen aus dem Umfeld des SF-36 vorgestellt.Das Buch richtet sich an Forscher, Methodiker, Kliniker verschiedener Fachdisziplinen sowie an Tätige aus dem Be-reich der Gesundheitsversorgung und an alle, die an neuesten Erkenntnissen und fundierten Ergebnissen zum Stand gegenwärtiger rehabilitationswissenschaftlicher Forschung zum SF-36/SF-12 Interesse haben."