Arzthaftungsrecht - Rechtspraxis und Perspektiven

von: T. Ratajczak, Ch.-M. Stegers

Springer-Verlag, 2005

ISBN: 9783540284918 , 193 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 40,00 EUR

Mehr zum Inhalt

Arzthaftungsrecht - Rechtspraxis und Perspektiven


 

Vorwort

6

Inhaltsverzeichnis

8

Autorenverzeichnis

10

Die Reform der Zivilprozessordnung und ihre Auswirkungen auf den Arzthaftungsprozess

11

1. Einleitung

11

2. Obligatorische Güteverhandlung, § 278 Abs. 2 ZPO

13

3. Materielle Prozessleitung (§ 139 ZPO)

13

4. Einzelrichter

14

4.1 Berufungsrecht

16

4.2 Fehlerkontrolle in der Berufungsinstanz

17

5. Grundsatzrevision

20

6. Gesamtbewertung

22

Der Arzthaftungsprozess nach der ZPO-Reform Fortschritt oder Rückschritt?

23

1. ZPO-Reform und Arzthaftungsprozess

23

2. Die Wirkungen der ZPO-Reform auf den Arzthaftungsprozess in erster Instanz

24

3. Wirkungen der ZPO-Reform auf dem Arzthaftungsprozess in zweiter Instanz

28

4. Zusammenfassung

35

Wissen ist Macht - Auf dem Weg zur Pre-trial discovery Wie weit gehen die Auskunftsansprüche?

37

1. Einleitung

37

2. Die Informationsdefizite des Arztliaftungsprozesses

41

3. Pre-trial discovery im angloamerikanischen Recht

44

4. Gebotene Rechtsentwicklung

48

1. Diskussion

51

Schmerzensgeld in Deutschland - Tendenzen der Rechtsprechung

59

1. Einführung

59

2. Bemessungskriterien des Schmerzensgeldes

60

2.1 Ausgleichsfunktion

61

2.2 Genugtuungsfunktion

63

3. Schmerzensgeld bei Arzthaftung

64

3.1 Einfluss der Schuldrechtsmodernisierung

64

3.2 Einführung eines allgemeinen Schmerzensgeldanspruchs

66

3.3 Schlussfolgerungen

67

4. Bemessung bei Zerstörung der Persönlichkeit

68

4.1 Problemaufriss: Bemessungskriterien bei Verlust der Empfindungsfähigkeit

68

4.2 Frühere Rechtsprechung: Sühnegedanken und „symbolische Entschädigung"

69

4.3 Neue Rechtsprechung: Funktionsdifferentes Verhältnis von „Ausgleich"

72

5. Neueste Judikatur

75

5.1 Tendenz zu höherem Schmerzensgeld

75

5.2 Fallbeispiele: Schwerste Verletzungen und Zerstörung der Persönlichkeit

76

Schmerzensgeld - ein internationaler Vergleich

87

1. Einleitung

87

2. Haftungsmodelle für immaterielle Gesundheitsschäden

88

3. Niveauunterschiede in der Bewertung immaterieller Schadenspositionen

95

4. Die Entschädigung der „non-economic damages" in den USA

97

5. Fazit und Ausblick

101

Die Versicherbarkeit des Heilwesenrisikos

103

1. Einleitung

103

2. Weltweite Trends in der Heilwesenhaftpflicht

104

3. Neue Haftungsrisiken

104

4. Die Ursachen von Haftpflichtschäden in der Medizin

105

5. Wechsel zum Claims made-Prinzip

106

6. Alternativen zum bestehenden Haftungsrecht

107

7. Schussfolgerungen

108

2. Diskussion

111

Die Arzthaftung für schwere („grobe") Behandlungsfehler

125

1. Arzthaftungsrecht als Richter recht

125

2. Arzthaftung und Beweisführung

127

2.1 Das Grundproblem

127

2.2 Der Kausalitätsnachweis

128

2.3 Beweiserleichterungen auf der Kausalitätsebene

129

3. Die Beweislastumkehr bei „groben" Arztfehlern in der Rechtsprechung

131

3.1 Die Rechtsprechung des Reichsgerichts

131

3.2 Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs

132

4. Voraussetzungen und Wirkung der Beweislastumkehr bei „groben Arztfehlern"

137

5. Anwendungsbereich

139

5.1 „Grobe" Diagnosefehler

139

5.2 „Grobe" Befunderhebungsfehler

141

5.3 „Grobe" Behandlungsfehler im engeren Sinne

142

5.4 Sonstige „grobe" Arztfehler

142

6. Die Grundlage der Beweislastumkehr bei „groben" (schweren) Arztfehlern

143

7. Die Rolle und Bedeutung des medizinischen Sachverständigen

145

8. Zusammenfassung und Ausblick

146

Der Sachverständigenbeweis im Arzthaftungsrecht - neue Entwicklungen

149

1. Materiellrechtliche Fragen

149

2. Prozessrechtliche Fragen

152

3. Besonderheiten der Begutachtung

155

4. Verwertung anderer Gutachten und Haftung gerichtlich bestellter Sachverständiger

158

3. Diskussion

161

Literaturverzeichnis

173

Entscheidungsregister

183

Teilnehmer

189