Europäische Probleme und Sozialpolitik / European problems and Social Policies

Europäische Probleme und Sozialpolitik / European problems and Social Policies

von: Fritz-Helmut Wisch, Paul Martin, Marianna Martinson, Peter Schruth

Frank & Timme, 2006

ISBN: 9783865960313 , 252 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 24,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Europäische Probleme und Sozialpolitik / European problems and Social Policies


 

Aus der Perspektive Großbritanniens, Estlands, Schwedens und Deutschlands wird ein Überblick über ausgewählte Probleme europäischer Sozialpolitik vermittelt. Damit sind in der vorliegenden Publikation folgende Ziele verbunden: 1. ein kritisches Verständnis der geschichtlichen Hintergründe europäischer Sozialpolitik zu entwickeln; 2. unterschiedliche Modelle europäischer Sozialpolitik kennen zu lernen und miteinander zu vergleichen; 3. ausgewählte Beispiele von Rechtsgrundlagen europäischer Sozialpolitik kritisch einschätzen, bewerten und vergleichen zu können sowie 4. Zukunftsperspektiven und Strategien für ein inklusives Europa zu gewinnen.

Zu den Autoren

Fritz-Helmut Wisch ist Professor für Heil- und Sonderpädagogik an der Hochschule Magdeburg-Stendal mit den Schwerpunkten Hörbehinderung, Ethik und Anthropologie, Geschichte der Heilpädagogik und Studien zur Inklusion.

Marianne Martinson ist Lektorin an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Tallin (Estland). Sie lehrt im Bereich Grundschul- und Sonderpädagogik

Peter Schruth ist Professor für Rechtswissenschaften an der Hochschule Magdeburg- Stendal mit den Schwerpunkten Jugend- Sozial und Strafrecht, Schuldnerberatung sowie europarechtliche Auswirkungen auf freie Wohlfahrtspflege in Deutschland.

Paul Martin ist der Dekan des Fachbereichs Sozialwesen and Psychologie am Edge Hill College of Higher Education (Großbritannien). Er forscht und veröffentlichte Publikationen auf den Gebieten Bildungspolitik, Identität und politische Ideologie.