Stalins Tochter - Das Leben der Swetlana Allilujewa

Stalins Tochter - Das Leben der Swetlana Allilujewa

von: Martha Schad

Herbig, 2013

ISBN: 9783776681642 , 288 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 9,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Stalins Tochter - Das Leben der Swetlana Allilujewa


 

Sie war Stalins einzige Tochter. Swetlana liebte ihren Vater bedingungslos, bis sie als Jugendliche die Unmenschlichkeit des Sowjetdiktators erkannte. 1967, inmitten des Kalten Krieges, gelang ihr über Indien die Flucht aus der Heimat in die USA - ein Er-eignis, das weltweit für Schlagzeilen sorgte. 1984 trieb es sie für kurze Zeit zurück nach Moskau, danach lebte sie in England und anschließend bis zu ihrem Tod 2011 in den USA. Anhand von Dokumenten, Zeitzeugenberichten und Gesprächen mit Stalins Tochter zeichnet die Historikerin Martha Schad den außergewöhnlichen Lebensweg der Swetlana Allilujewa nach, der es nicht gelang, aus dem Schatten ihres übermächtigen Vaters herauszutreten. Ein einfühlsames Porträt und ein packendes Stück Zeitgeschichte.

Dr. Martha Schad, Jahrgang 1939, studierte Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg und machte sich als Autorin zahlreicher, in viele Sprachen übersetzter Bücher über his- torische Frauengestalten einen Namen. Zuletzt erschienen von ihr 'Sie liebten den Führer', 'Frauen gegen Hitler', 'Gottes mächtige Dienerin' (ARD-Verfilmung 2011 mit Christine Neubauer) und 'Stephanie von Hohenlohe'.