Das Philosophenportal - Ein Schlüssel zu klassischen Werken

von: Robert Zimmer

dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, 2010

ISBN: 9783423403627 , 240 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 7,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Das Philosophenportal - Ein Schlüssel zu klassischen Werken


 

Schwere Bücher leicht verpackt oder Was Sie schon immer über den Kategorischen Imperativ wissen wollten.

Sie haben Geschichte gemacht und sind in den Regalen der Welt beheimatet - meist jedoch ungelesen: die Klassiker der Philosophie wie etwa Kants ?Kritik der Urteilskraft? oder Nietzsches ?Also sprach Zarathustra?.
Der studierte Philosoph Robert Zimmer hat sich der schwergewichtigen Bücher angenommen und sie bekömmlich aufbereitet. In einer Art Kurzbesichtigung führt er den Leser in die Räume von 16 zentralen Werken der Philosophiegeschichte, angefangen bei Platons ?Staat? bis hin zu John Rawls' ?Theorie der Gerechtigkeit?. Dabei stellt er die Kerngedanken einer jeden Schrift vor, beschreibt ihren Entstehungsrahmen und macht die Verknüpfung mit Leben und Denken des Autors deutlich. Eine ebenso unterhaltsame wie informative philosophische Bildungsreise!
Aus dem Inhalt:
- Platon: Der Staat
- Augustinus: Bekenntnisse
- Machiavelli: Der Fürst
- Montaigne: Essais
- Descartes: Abhandlung über die Methode
- Blaise Pascal: Gedanken
- John Locke: Zwei Abhandlungen über die
Regierung
- Kant: Kritik der reinen Vernunft
- Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung
- Kierkegaard: Entweder - Oder
- Karl Marx: Das Kapital
- Nietzsche: Also sprach Zarathustra
- Wittgenstein: Tractatus logico-philosophicus
- Heidegger: Sein und Zeit
- Popper: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde
- Rawls: Theorie der Gerechtigkeit


Robert Zimmer, geboren 1953, studierte Philosophie und Anglistik und promovierte mit einer Arbeit über Edmund Burke. Nach Lehrtätigkeiten an den Universitäten Düsseldorf und Berlin lebt er heute als freier Publizist in Berlin. Website des Autors: www.robert-zimmer-phil.de