Volkskrankheit Asthma/COPD - Bestandsaufnahme und Perspektiven

von: Heidrun Lingner, Konrad Schultz, Friedrich-Wilhelm Schwartz

Springer-Verlag, 2010

ISBN: 9783540709206 , 476 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 26,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Volkskrankheit Asthma/COPD - Bestandsaufnahme und Perspektiven


 

Vorwort

5

Hintergrund

5

Adressaten und Themen

6

Inhalt der Kapitel

6

Literatur

8

Inhaltsverzeichnis

9

Autorenverzeichnis

14

I Daten

19

Epidemiologie

20

1 Epidemiologie des Asthma bronchiale

20

1.1 Definition

20

1.2 Epidemiologie

20

2 Risikofaktoren und protektive Faktoren beim Asthma bronchiale

22

2.1 Genetik

22

2.2 Geschwisterzahl, Kinderkrippe, Infekte, „Hygiene-Hypothese“

23

2.3 Allergenexposition

23

2.4 Ernährung

24

2.5 Übergewicht

25

2.6 Luftschadstoffe

25

2.7 Passivrauchexposition

25

3 Epidemiologie der COPD

26

3.1 Definition

26

3.2 Epidemiologie

26

4 Risikofaktoren der COPD

27

4.1 Genetik

27

4.2 Rauchen

27

4.3 Arbeitsplatzexpositionen

28

4.4 Innenraumluftschadstoffe

28

4.5 Außenluftschadstoffe

29

4.6 Weitere Risikofaktoren

29

Literatur

29

Versorgungsgeschehen

36

1 Allgemeine Anmerkungen zu administrativen Daten

36

2 Untersuchungspopulation, verwendete Daten

36

2.1 Erfassung von Diagnosen, ICD10-Schlüssel für Asthma und COPD

37

3 Ambulante ärztliche Versorgung

37

3.1 Häufi gkeit der Diagnose Asthma in der ambulanten Versorgung

38

3.2 Häufi gkeit der Diagnose COPD in der ambulanten Versorgung

38

3.3 Weitere Diagnosen aus der Gruppe „Chronische Krankheiten derunteren Atemwege“

39

3.4 Geschlechts- und Altersabhängigkeit der Diagnosehäufi gkeit

39

3.4.1 Diagnose Asthma nach Geschlecht und Alter

39

3.4.2 Diagnose COPD nach Geschlecht und Alter

42

3.5 Kombination der Diagnosen Asthma und COPD

43

4 Saisonale Unterschiede

44

4.1 „Vorwiegend allergisches Asthma bronchiale“ (ICD J45.0)

44

5 Assoziierte Diagnosen – Komorbidität

46

6 Krankenhausbehandlungen bei Asthma und COPD

50

7 Resümee

52

Literatur

53

Volkswirtschaftliche Bedeutung von Asthma und COPD

54

1 Asthma bronchiale

55

1.1 Was kostet die Behandlung eines Asthmapatienten?

55

1.2 Gesamtkosten des Asthma bronchiale

56

2 COPD

57

2.1 Was kostet die Behandlung eines COPD-Patienten?

57

2.2 Gesamtkosten der COPD

58

3 Bedeutung von Exazerbationen

59

4 Medikamente und Hilfsmittel

59

5 Krankenhausaufenthalte

61

6 Arbeitsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit,Frühberentung

61

7 Besondere Situation bei Kindern

62

8 DALYs (disability-adjusted life years)

62

9 Gewinner – Verlierer

62

10 Sind Reiche gesünder?

63

Literatur

64

II Ursachen –Zusammenhänge – Prävention

67

Asthma bronchiale bei Erwachsenen: Ursachen – Zusammenhänge – Prävention

68

1 Einleitung

68

2 Formen der Prävention – Definition

68

3 Bedeutung der Prävention

69

4 Voraussetzungen für Präventionsmaßnahmen bei Asthma

69

5 Erste Voraussetzung – Klassifi kation und Terminologie

69

6 Zweite Voraussetzung – Diagnostik

72

7 Krankheitsspektrum

76

8 Elemente der Asthmatherapie

76

9 Präventive Maßnahmen bei Asthma

79

9.1 Primäre Prävention

80

9.2 Sekundäre Prävention

83

9.3 Tertiärprävention

84

10 Einzelne Präventionsmaßnahmen

85

10.1 Stillen

85

10.2 Beikost

86

10.3 Modifi zierte Nahrungsaufnahme während Schwangerschaft und/oder Stillzeit

86

10.4 Hydrolysierte Säuglingsnahrung bzw. Sojanahrung mit und ohne Stillen

86

10.5 Nikotinkarenz (aktiv, passiv)

86

10.6 Allergenvermeidung

86

10.7 Schimmel und Feuchtigkeit

87

10.8 Haustierhaltung

87

10.9 Immuntherapie ( Desensibilisierung)

87

10.10 Anti-entzündliche Therapie ( Pharmakotherapie)

87

10.11 Impfungen

88

10.12 Unspezifi sche Immunmodulation

88

10.13 Höhenaufenthalte und Speläotherapie

88

11 Aussicht

89

11.1 Modulation des intrauterinen Zytokinmilieus

89

Literatur

89

Asthma bronchiale bei Kindern: Ursachen – Zusammenhänge – Prävention

93

1 Prävalenz und Umweltbedingungen

93

2 Pathophysiologie

94

2.1 Immunologische Mechanismen der Entzündung

94

2.2 Genetische Faktoren

98

2.3 Umweltfaktoren

98

2.4 Virale Atemwegsinfektionen

99

2.5 Unspezifi sche Reize als Auslöser asthmatischer Beschwerden

100

3 Prävention

100

Literatur

102

COPD: Ursachen – Zusammenhänge – Prävention

105

1 Epidemiologie Tabakrauchen

105

2 Pathogenese der Tabakabhängigkeit

105

3 Epidemiologie Tabakrauchen bei COPD

106

4 Tabakrauchen als Ursache der COPD

106

5 Passivrauchen als Ursache der COPD

107

6 Raucherentwöhnung bei Patienten mit COPD

108

7 Rauchreduktion ist keine Alternative zum Rauchstopp

109

8 Sauerstoffl angzeittherapie und Tabakkonsum

109

9 Kosten-Nutzen-Analyse

109

Literatur

110

Asthma bronchiale und COPD – Bedeutung von Umwelteinflüssen

114

1 Anthropogene Umweltbelastung durch partikel- undgasförmige Luftschadstoffe

114

2 Gesundheitliche Bedeutung von Stickstoff dioxid

116

3 Gesundheitliche Bedeutung von Ozon

118

4 Gesundheitliche Bedeutung von Partikeln

120

Literatur

122

Gesellschaftlicher Kontext: Schule

125

1 Lehrer- und Schülerwünsche

125

2 Schulische Leistungsfähigkeit asthmakranker Kinder [4]

127

3 Lernfähigkeit asthmakranker Kinder

128

4 Motivation asthmakranker Kinder im Unterricht

128

5 Sozialisation in der Schule

129

6 Schulische Fördermöglichkeiten für asthmakranke Kinder

129

6.1 Alltag in der Schule

129

6.2 Elternarbeit

131

Literatur

131

Gesellschaftlicher Kontext: Arbeitswelt

133

1 Einführung

133

2 Akute Inhalationsintoxikationen

133

2.1 Akute toxische Bronchitis, akute toxische Tracheitis

134

2.2 Bronchokonstriktion

134

2.3 Bronchiolitis obliterans

134

2.4 Schäden im Alveolarbereich

134

2.5 Lungenödem

134

2.6 Asphyxie

135

3 Chronische Bronchitis durch Arbeitseinflüsse

135

4 Asthma bronchiale

135

4.1 Ursachen

136

4.2 Diagnostik

137

4.3 Prognose und Therapie

140

4.4 Prävention

141

5 Chronisch-obstruktive Bronchitis/Lungenemphysem

142

6 Meldung des Verdachts einer Berufskrankheit, § 3 derBerufskrankheitenverordnung

142

6.1 Meldung des Verdachts

142

6.2 § 3 der Berufskrankheitenverordnung

142

7 Unfallversicherungsrechtliche Zusammenhangsbegutachtung

143

Literatur

144

Sex- und Genderaspekte in Entwicklung, Prävention und Management von Asthma bronchiale und COPD

146

1 Hintergrund

146

2 Asthma

146

2.1 Epidemiologie

146

2.2 Endogene biologische Faktoren

147

2.3 Exogene biologische Faktoren

148

2.4 Soziokulturelle Faktoren

148

2.5 Kosten

149

2.6 Prävention

149

2.7 Krankheitsmanagement

150

3 COPD

150

3.1 Epidemiologie

150

3.2 Risikofaktoren

151

3.3 Prävention

152

Literatur

153

III Die Rolle derPsyche

158

Asthma und Psyche

159

1 Asthma und Angst

160

2 Symptomwahrnehmung und -bewertung

161

3 Krankheitsbewältigung

161

4 Komorbidität

162

Literatur

162

COPD und Psyche

164

1 Depression

164

2 Angststörung

164

3 Komorbidität von psychischen Störungen und COPD

165

Literatur

167

Asthma, COPD, Partnerschaft und Sexualität

169

1 Zusammenfassung

169

2 Partnerschaft und Sexualität

169

3 Sexualität im Alter und bei chronischer Krankheit

170

4 Sexualität bei Asthmapatienten

170

5 Sexualität bei Patienten mit COPD

171

6 Verhalten des Arztes

172

7 Therapeutische Strategien

172

Literatur

173

IV Diagnostik und Früherkennung

174

Diagnostik und Früherkennung von Asthma bronchiale bei Erwachsenen

175

1 Die Anamnese

175

2 Die körperliche Untersuchung

176

3 Die Lungenfunktionsprüfung

176

4 Die Allergiediagnostik

179

5 Zusammenfassung

180

Literatur

181

Diagnostik und Früherkennung von Asthma bronchiale bei Kindern

182

1 Basisdiagnostik

182

2 Weiterführende diff erenzierende Diagnostik(alphabetisch )

183

3 Diagnostik von eingeschränkter Lebensqualität beim Asthma

184

4 Diff erenzialdiagnosen

185

5 Schweregradeinteilung

185

6 Abkürzungen

187

Literatur

189

Diagnostik und Früherkennung von COPD

190

1 Einleitung

190

2 Diagnostik

190

3 Schweregradeinteilung

191

4 Diff erenzialdiagnose

192

5 Diagnostische Methoden

193

5.1 Anamnese

193

5.2 Körperliche Untersuchung

194

5.3 Lungenfunktionsdiagnostik

194

5.4 Weitere Lungenfunktionsuntersuchungen

195

5.5 Arterielle Blutgasanalyse

195

5.6 CO-Diff usionskapazität

195

5.7 Röntgenaufnahmen des Thorax

196

5.8 Computertomographie des Thorax

196

5.9 Belastungstests

196

5.10 Bronchodilatator-Reversibilitätstests

196

5.11 Glukokortikoid-Reversibilitätstests

197

5.12 Sputumdiagnostik

197

5.13 Echokardiographie und Elektrokardiogramm

197

5.14 Verlaufsuntersuchungen

197

5.15 Früherkennung

199

Literatur

199

V Maßnahmen

201

Asthma und COPD: Nationale und internationale Leitlinien

202

1 Einleitung

202

2 Erstellung von Leitlinien

202

3 Auswirkungen Evidenzbasierter Leitlinien auf diemedizinische Versorgung

204

3.1 Vorteile der Leitlinien

204

3.2 Nachteile der Leitlinien

205

4 Die Asthma-Leitlinien

208

5 Die COPD-Leitlinien

211

Literatur

213

Nationale Versorgungsleitlinie Asthma bronchiale: Besondere Aspekte bei Kindern und Jugendlichen

215

1 Einleitung

215

2 Hintergrund und Zielsetzung

215

3 Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma: Entwicklung und Evidenzdarlegung

216

4 Inhaltliche Schwerpunkte der NVL Asthma

218

Literatur

221

Medikamentöse Therapie des Asthma bronchiale bei Erwachsenen

222

1 Einleitung

222

2 Pharmakotherapie

222

3 Langzeittherapie

224

4 Neue Therapiekonzepte mit Fixkombinationen ICS/LABA

228

4.1 Führung des Patienten

228

5 Akuter Asthma-Anfall

228

5.1 Leichter und mittelschwerer Anfall

228

5.2 Schwerer Anfall

229

5.3 Hinweise auf eine lebensbedrohliche Situation

229

Literatur

229

Medikamentöse Therapie von Asthma bronchiale bei Kindern und Jugendlichen

231

1 Definition

231

2 Therapieziele

231

3 Medikamentöse Therapie

232

3.1 Besonderheiten der medikamentösen Therapie

234

3.2 Fixe Kombinationspräparate

237

3.3 Akuter Asthma-Anfall

238

3.4 Beta-2-Sympathomimetika

238

3.5 Glukokortikosteroide (GCS)

238

4 Besonderheiten des akuten Asthma-Anfalls bei Kindern unter zwei Jahren

239

4.1 Beta-2-Sympathomimetika

239

4.2 Glukokortikosteroidtherapie

239

4.3 Weitere Therapieformen

239

5 Abkürzungen

239

Literatur

240

Medikamentöse Therapie der COPD

248

1 Leitsätze der Pharmakotherapie

248

2 Pharmakotherapie

249

3 Stufentherapie

249

4 Inhalationstechnik

251

5 Unerwünschte Wirkungen

251

6 Sonstige Pharmakotherapeutika

251

7 Pharmakotherapie der COPD-Exazerbation

251

7.1 Bronchodilatatoren und Kortikosteroide

252

8 Antimikrobielle Therapie

252

9 Ergänzende nicht-pharmakologische Therapieansätze

252

Literatur

253

Arzneimittelversorgung aus Sicht des Arzneimittelreports

255

1 Behandlung mit Medikamenten

255

2 Mittel zur Behandlung von Asthma

255

3 Mittel zur Behandlung von COPD

257

4 Die Realität der Arzneimittelversorgung

259

5 Auswertungen aus der Datenbank der GEK

260

6 Ausblick

261

Literatur

263

Nichtmedikamentöse Therapieverfahren bei Asthma bronchiale: Erwachsene

264

1 Allergen- und Schadstoffkarenz

264

2 Patientenschulung

265

2.1 Inhalte

265

2.2 Durchführung

266

2.3 Erfolge

266

3 Physikalische Therapie

267

3.1 Krankengymnastische Atemtherapie

267

3.2 Selbsthilfetechniken

267

3.3 Entspannungstechniken

270

3.4 Physikomechanische unterstützende Atemtherapie

270

4 Asthma und Sport

270

4.1 Trainingsinhalte Ausdauer

270

4.2 Trainingsinhalte Kraft

271

4.3 Eff ekte der Trainingstherapie

271

5 Psychotherapie

272

Literatur

272

Nichtmedikamentöse Therapieverfahren bei Asthma bronchiale: Kinder und Jugendliche

275

1 Ambulante Asthmaschulung

275

2 Moderne Asthmaschulungsformen mit Hilfe Neuer Medien (www.my-air.tv)

275

3 Teilstationäre Asthmaschulung

276

4 Asthma und Sport

277

4.1 Ärztliche Voraussetzungen für die Empfehlung einer Sporttherapie [12, 13]

277

4.2 Allgemeine Empfehlungen für die Durchführung einer Sportstunde [13]

278

Literatur

280

Nichtmedikamentöse Therapieverfahren bei COPD

282

1 Atemnot – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

282

1.1 Dekonditionierung

282

1.2 Muskeldysfunktion bei COPD

283

1.3 Einschränkung der Lungenfunktion, dynamische Überblähung

284

1.4 Schleimbildung ( Hypersekretion)

284

2 Nichtmedikamentöse Behandlungsmöglichkeiten

286

2.1 Physiotherapeutische Atemtherapie

286

2.2 Physikalische Maßnahmen

286

2.3 Training

287

2.4 Hilfsmittel

289

2.5 Ergotherapie

289

2.6 Patientenverhaltenstraining

289

2.7 Entspannung

289

Literatur

290

Operative Therapieverfahren

292

1 Einleitung

292

1.1 Bullektomie

292

1.2 Lungenvolumenreduktion

295

1.3 Lungentransplantation

299

1.4 Endobronchiale Einweg-Stents

301

Literatur

301

Langzeit-Sauerstoff therapie

304

1 Welche Untersuchungen sind für die Langzeit-Sauerstoff therapie (LOT) entscheidend?

304

2 Wie lange muss der Sauerstoff täglich angewendet werden?

305

3 Welches Sauerstoff system für welchen Patienten?

305

3.1 Sauerstoff konzentratoren

305

3.2 Flüssigsauerstoff systeme

305

3.3 Sparautomaten

306

3.4 Sauerstoff druckfl aschen

308

4 Zusammenfassung

309

Literatur

310

Heimbeatmung bei COPD

311

1 Oxygenierungsstörung und ventilatorische Insuffizienz

311

2 Heimbeatmung

313

3 Datenlage zur Heimbeatmung bei COPD

314

4 Praktische Durchführung der nichtinvasiven Beatmung

316

5 Zusammenfassung

317

Literatur

317

Disease Management Programme

320

1 Struktur des DMP Asthma bronchiale/COPD mit Einschreibekriterien

321

1.1 Einschreibekriterien

321

1.2 DMP Asthma

322

1.3 Entscheidungsalgorithmus zur Einschreibung ins DMP Asthma/COPD

323

Literatur

327

Integrierte Versorgung bei Asthma bronchiale und COPD

328

1 Worthülse oder Raum für echte Innovation?

328

2 Asthma bronchiale/COPD – Modellkrankheiten für die Integrierte Versorgung

329

3 Behandlungsqualität bei Asthma bronchiale und COPD– Realität und Anspruch

331

4 DMP oder integrierte Versorgung – oder beides? Wer, was, warum?

333

5 Die aktuelle pneumologische IV-Landschaft– ein Überblick

333

6 IV-Asthma/COPD Pneumologisches Netzwerk Südbayern e. V.: ein Vorzeigeprojekt

334

7 Probleme, Hindernisse und Bedrohungen für dauerhaft erfolgreiche IV-Modelle

337

Literatur

338

Allgemeinärztliche Versorgung

340

1 Ansprüche an die allgemeinärztliche Arbeitsweise

340

2 Kernaussagen der Leitlinien

341

3 Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Leitlinien im hausärztlichen Arbeitsbereich

342

4 Diagnostik und Verlaufskontrollen mit Hilfe des Peak-flow

342

5 Schwierigkeiten einer leitlinienorientierten Therapie in der täglichen hausärztlichen Praxis

343

6 Spezielle Behandlungssituationen in der hausärztlichen Praxis

344

7 Nichtmedikamentöse Maßnahmen und präventive Aspekte

345

Literatur

346

Fachärztliche ambulante und stationäre Versorgung von Asthma bronchiale

347

1 Krankheitserkennung in der Primärversorgung

347

2 Diagnostischer Prozess als Schnittstelle zwischen Primärversorgung und pneumologischer Versorgung

348

2.1 Peak-Flow-Messung

348

2.2 Spirometrie

348

3 Der diagnostische Prozess in der pneumologischenFacharztpraxis

350

3.1 Stellenwert der unspezifi schen bronchialen Provokation und der Bodyplethysmographie im Rahmen der Stufendiagnostik obstruktiver Atemwegserkrankungen

350

3.2 Bodyplethysmographie

352

3.3 Fachärztliche Aufgaben in der Diff erenzialdiagnose, Unterscheidung Asthma/COPD

353

3.4 Disease Management als strukturbildendes Element einer rationalen Behandlung obstruktiver Atemwegserkrankungen

353

3.5 Abgestufte Therapieüberwachung, Schweregradorientierung, Intervalle

355

3.6 Kommunikation der Versorgungsebenen

355

3.7 Indikation zur stationären Behandlung

355

3.8 Schnittstelle Patientenschulung

358

4 Zusammenfassung

358

Literatur

358

Rehabilitation bei COPD und Asthma bronchiale: Erwachsene

362

1 Defi nition und rechtliche Rahmenbedingungen

362

2 Was ist gesichert?

363

2.1 Reha bei COPD

363

2.2 Reha bei Asthma bronchiale

363

3 Komponenten der Rehabilitation

363

3.1 Patientenschulung/Patientenverhaltenstraining

365

3.2 Medizinische Trainingstherapie

365

3.3 Physiotherapeutische Atemtherapie

366

3.4 Ergotherapie einschließlich Hilfsmittelberatung

367

3.5 Psychologische/psychotherapeutische Hilfen

367

3.6 Sozialmedizinische Begutachtung und Sozialberatung

367

3.7 Ernährungstherapie/ Ernährungsberatung

367

3.8 Allergen- und Luftschadstoff karenz

368

3.9 Tabakentwöhnung

368

4 Stellenwert der Reha bei COPD und Asthma – Was steht in den Leitlinien?

369

4.1 Rehabilitation bei COPD (stabile COPD)

369

4.2 Anschluss-Rehabilitation nach COPD-Exazerbation

369

4.3 Rehabilitation bei Asthma

369

5 Rehabilitationsnachsorge

370

5.1 Lungensport

370

5.2 Ambulante rehabilitative Therapieprogramme

370

6 Rehabilitationszugang – Wege in die Reha

371

6.1 Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

371

6.2 Gesetzliche Rentenversicherung (GRV)

371

7 Ausblick

371

Literatur

372

Rehabilitation – Besonderheiten bei Kindern und Jugendlichen

376

1.1 Moderne Rehabilitation statt Kur

376

1.2 Indikation zur Rehabilitation

377

1.3 Nachhaltigkeit durch Rehabilitationskette

377

2 Rehabilitation bei Asthma bronchiale

378

2.1 Einleitung

378

2.2 Ziele der Rehabilitation

378

2.3 Diagnostik

378

2.3.1 Diagnostik zur Erfassung von Komorbiditäten

379

2.4 Therapie und Schulung

379

2.4.1 Medikamentöse Therapie

379

2.4.2 Asthmaschulung für Patienten

379

2.4.3 Sporttherapie

381

2.4.4 Physiotherapie

382

2.4.5 Psychosoziale Beratung und Behandlung

382

2.4.6 Vermittlung und Einübung von Techniken zur Infektprophylaxe

382

2.5 Längerfristige Eff ekte der Rehabilitation

382

3 Rehabilitation bei chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen

383

4 Besonderheiten der Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen

383

4.1 Rehabilitationsdauer

383

4.2 Pädagogik

383

4.3 Schule als Teil des Rehaalltags

383

4.4 Berufsberatung und Berufshinführung

383

4.5 Elternarbeit als wichtiger Rehabilitationsbestandteil

384

4.6 Qualitätssicherung

384

4.7 Rechtliche Voraussetzungen

384

Literatur

384

Komorbidität bei Erwachsenen

386

1 Komorbidität bei COPD

386

1.1 Allgemeines

386

1.2 Einfl uss auf die Mortalität

386

1.3 Hypertonie und kardiovaskuläre Erkrankungen

386

1.4 Sonstige, mit COPD assoziierte Erkrankungen

387

1.5 COPD – Auswirkungen auf andere Erkrankungen

388

2 Komorbidität bei Asthma bronchiale

388

3 Komorbidität bei Asthma und COPD

390

Literatur

390

Komorbidität bei Kindern

394

1 Komorbiditäten im Rahmen des atopischen Syndroms

394

2 Komorbiditäten bei intrinsic asthma

394

3 Kinder- und Jugendpsychiatrische Komorbiditäten bei Asthma im Kindesalter

395

4 Pseudo-Asthma als Asthmakomorbidität

396

4.1 Vocal Cord Dysfunction (VCD)

396

4.2 Adipositas-induzierte respiratorische Dysfunktion (AIRD)

397

Literatur

398

Alternative Behandlungsansätze

399

1 Einleitung

399

2 Diagnostische Verfahren

400

2.1 Bioresonanzdiagnostik und -therapie

400

2.2 Elektroakupunktur nach Dr. Voll

400

2.3 Kinesiologie

400

2.4 IgG-Nachweis zur Diagnostik einer Nahrungsmittelallergie

401

3 Therapeutische Verfahren

401

3.1 Phytotherapie

401

3.2 Kneipp’sche Verfahren, Balneologie, Balneotherapie

402

3.3 Physiotherapie und Atemtherapie

402

3.4 Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training und andere Entspannungstechniken

402

3.5 Klimatherapie

402

3.6 Psychotherapie

402

3.7 Akupunktur

402

3.8 Homöopathie

403

3.9 Autohomologe Immuntherapie

403

3.10 Bachs Blütentherapie

404

3.11 Aromatherapie

404

3.12 Eigenblutbehandlungen

404

3.13 Diäten

404

Literatur (Auswahl)

406

VI Patient – Compliance – Selbsthilfegruppen

408

Die Rolle der Selbsthilfegruppen aus der Sicht der Patienten

409

1 Vorbemerkungen

409

2 Selbsthilfe bei Asthma bronchiale und COPD– Warum ist sie so wichtig?

409

3 Selbsthilfe bei Asthma bronchiale und COPD– Warum muss der Patient „mündig“ werden?

410

4 Selbsthilfe bei Asthma und COPD– Was muss der „mündige“ Patient wissen?

411

5 Selbsthilfe bei Asthma bronchiale und COPD – Wie komme ich als Patient zu dem für mich erforderlichen Wissen?

413

6 Selbsthilfe bei Asthma bronchiale und COPD – Vorteilefür die Beziehung zwischen Arzt und Patient

414

7 Wichtige bundesweit tätige Selbsthilfegruppen für Patienten mit Asthma bronchiale oder COPD

415

Die Rolle der Selbsthilfegruppen aus ärztlicher Sicht

416

1 Einleitung

416

2 Beweggründe für Patienten zur Mitgliedschaft in Selbsthilfegruppen

416

2.1 Angebote von Selbsthilfeorganisationen

417

2.2 Nutzen der Selbsthilfegruppen aus ärztlicher Sicht

417

3 Schlussfolgerungen

418

Literatur

418

VII Perspektiven und Forschungspotenziale

419

Perspektiven und Forschungspotenziale: Asthma

420

1 Einleitung

420

2 Asthma als Syndromenkomplex

420

3 Variabilität des Schweregrades

421

4 Akzeptanz von Asthma

421

5 Asthma als chronisch-entzündliche Erkrankung

421

6 Risikofaktoren

422

7 Monitoring

422

8 Bronchiale Hyperreagibilität

422

9 Medikamentöse Therapie

422

10 Perspektiven anti-asthmatischer Therapie

423

11 Neue Bronchodilatatoren

423

12 Neue Glucocorticosteroide

424

13 Perspektiven der Mediatorantagonisten-Entwicklung

424

14 Zytokin-Inhibitoren

424

15 Anti-entzündliche Zytokine

425

16 Chemokin-Antagonisten

425

17 Neue anti-entzündliche Therapien

425

17.1 Phosphodiesterase-Inhibitoren

425

17.2 Transkriptionsfaktor-Blockade

426

18 Anti-Allergische Therapien

426

19 Perspektiven

426

20 Forschungspotenzial

427

Literatur

428

Perspektiven und Forschungspotenziale: COPD

430

1 Einleitung

430

2 Epidemiologische Bedeutung

430

3 Charakterisierung der Erkrankung

430

4 Systemische Erkrankungsfolgen

431

5 Neue Paradigmen in der Pathogenese der COPD

431

6 Medikamentöse Therapie

432

7 Nicht-medikamentöse Therapie der COPD

432

Literatur

433

Zusammenfassung und Schlussbetrachtung

435

1 Zum Hintergrund der Volkskrankheiten Asthma bronchiale und COPD

435

2 Fragen der Versorgung

438

3 Aus Public Health-Sicht

439

Gesellschaft und Gesundheitsversorgung

440

Forschung

440

Literatur

441

Abkürzungsverzeichnis

442

Stichwortverzeichnis

447