Vom Urknall zum Durchknall - Die absurde Jagd nach der Weltformel

von: Alexander Unzicker

Springer Spektrum, 2010

ISBN: 9783642048371 , 330 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 14,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Vom Urknall zum Durchknall - Die absurde Jagd nach der Weltformel


 

Teil IAbkürzung

9

Ganz nett, Homo sapiens, aber ...

10

licht oder schon erleuchtung?

11

das neue und das alte

12

warum die augen der astronomen leuchten

14

faszination geometrie

15

von der theorie zur beobachtung

16

die kosmologie des datensammelns

17

die riesige extrapolation und die zweifel daran

18

der kosmologie geht’s noch gut – relativ

20

ein dream team passt nicht zusammen

21

seit drei ßig jahren ist techno angesagt

22

wo die not ist, wächst auch die hoffnung

23

die infektion der astrophysik mit dem spekulationsvirus

24

physik wird science fiction

26

geht’s noch, homo sapiens?

27

weiterführende literatur

28

Galilei würde ausflippen!

29

koevolution von physik und technik – die astronomie erntet die früchte

30

schnelle veränderungen in der astronomie

30

langsame veränderungen am sternenhimmel

32

licht und lichtgestalten der wissenschaft

33

die neue vermessung der welt

34

der himmel über uns und der boden unter uns

34

stolpern über die milchstraße und über den den urknall

36

die großen observatorien – umfassende beobachtung in der umlaufbahn

37

jäger und sammler

39

ackerbau

40

im schlaraffenland der internet-astronomie

41

die demokratisierung der astronomie

42

Weiterführende Literatur

42

Die schnelle Verdauung

43

300 jahre nach KOPERNIKUS – „ungeheuer weit“ wird messbar

44

schwach leuchtend und nah oder hell und entfernt?

45

eine sensation, aber noch ziemlich falsch

46

das universum verdoppelt nochmal seine größe

47

supernova – die katastrophe als messlatte

48

kugelsternhaufen, die grauen haare der galaxis

49

ist das universum schon so alt wie seine sterne?

50

neues paradigma oder pyrrhussieg moderner epizyklen?

51

am vorderen tore wehrt man den tiger ab, und durch die hintertür kommt der wolf ins haus (chinesisches sprichwort)

53

kosmologie durch mehrheitsentscheidung

54

weiterführende literatur

55

Teil IIKreuzung

56

Wurzelbehandlung

57

prinzip logik – bewegte uhren gehen langsamer

58

ein 17 jähriger reitet auf der lichtwelle

58

der fahrplan der natur – spezielle und allgemeine relativitätstheorie

60

mach gegen newton – kein raum ohne materie

62

gibt es ohne materie auch keine zeit?

63

wer hat beim urknall auf die uhr geschaut?

63

krümmung, kürzeste wege und die verzerrte raumzeit

64

die drehung eines vektors beim spaziergang auf dem globus

65

einstein, cartan, die nachfolger und die nachtwächter

66

probleme bei den beschleunigungen

67

warum gravitation besser als elektrodynamik ist

68

einstein hatte recht – bis heute

69

der härtetest – richtig starke gravitationsfelder

70

gravitationswellen – man hört das gras immer noch nicht wachsen

72

Weiterführende Literatur

73

Bis heute ein Sphinx

74

galilei hätte sich gefreut

75

messen ist besser als glauben

75

konkurrenz mit samthandschuhen: gut für die präzision?

76

ist die konstante eine konstante?

77

newton und cavendish: hundert jahre und ein faktor 1020 liegt dazwischen

78

naturkonstanten, die geheimnisvollen bausteine der physik

79

schwarze löcher – mehr gerechnet als gesehen

80

wollte newton das alles?

81

das machsche prinzip – woher kommt die trägheit der massen?

82

g-punkt: real oder phantom?

83

der mond, die wellen und die sonnenfinsternis in babylon

84

das kreuz mit g

85

Weiterführende Literatur

86

Das Rätsel der kleinen Beschleunigungen

87

ein unerwarteter datumsstempel des universums?

88

oder doch eine konventionelle erklärung?

89

noch ein rätsel – sonden beim trittbrettfahren zu schnell

90

pioneer und flyby – gemeinsame ursache?

91

die planetenuhren als waagen – auf galaxien übertragbar?

92

den galaxien fehlt die masse

93

die brille für milliarden lichtjahre

95

das intergalaktische thermometer

95

massive compact halo objects – die machos im aussterben

96

die schwächlinge kommen – weakly interacting massive particles (wimps)

97

vollmundige vorhersagen – zum merken

98

herumdoktern am gravitationsgesetz – wie man es besser nicht macht

99

mond – der unternehmensberater für astronomen

101

wenn b falsch ist, muss a richtig sein

102

das überfahrene warnsignal – die karawane zieht weiter

103

besser ausblenden als aufgeben

104

Weiterführende Literatur

105

Verdunkelung

107

die unverstandene innere dynamik der galaxien

108

die perfekten kreise des ptolemäus – auch in galaxien?

109

die milchstrasse für milchmädchen – dunkelheit ist zu einfach

110

was ist dunkle materie? gute frage, nächste frage

111

dunkle energie, quintessenz, oder besser leuchtschwache supernovae?

112

das rätsel des zweidimensionalen universums

114

lokales hubblegesetz, im englischen garten verfrühstückt

116

was nicht sein darf, das nicht sein kann – galaxienhaufen größer als erlaubt

118

woher kommt die unordnung im universum?

119

starker tobak in ultraschwacher aufnahme

120

fundamentale probleme und fundamentalkritik

121

ein nun einsamer ketzer

122

moderne Kosmologie – epizyklen als sachzwang

123

dunkle energie und mehr – wohin führen uns die neuen zahlen?

124

Weiterführende Literatur

126

Präzision im Kaffeesatz

127

und das universum bewegt sich doch nicht

128

fluktuationen – verzweifelt gesuchtes bleibt im dunkeln

129

dunkle spuren im kosmischen mikrowellenhintergrund

130

wer suchet, der findet – kosmologisches konzert mit falschen tönen?

131

gravitationslinsen – lichstrahlen auf abwegen

132

ein pferdefuß im kosmos – das sonnensystem

133

der lebensraum zwischen mathematik und physik

135

der eiserne vorhang – licht und materie auf ewig getrennt

136

alepocephalus tenebrosus ganz klar erkennbar

137

wie sieht man die chemie des frühen universums?

138

die ersten drei minuten, kurz nach der geburt der naturgesetze . . .

139

neutrinos von der supernova 1987a – alle wollen dabei gewesen sein

140

wunschdenken vor dem mikrowellenhintergrund

141

messen auf teufel komm raus

142

Weiterführende Literatur

142

Teil IIISackgasse

144

Trübes Wasser

145

werbebotschaft mit bildern oder wissenschaft mit zahlen?

146

95 prozent der probleme gelöst durch 95 prozent dunkle substanzen

146

der computer und sein eigenleben

147

universum verstanden, am kochtopf gescheitert?

148

johann jakob balmer – ein heller kopf für dunkle zeiten

149

quasarlicht scheint durch wasserstoffwolken – ein blick in die frühzeit

151

reionisation oder nur unverständnis der strukturbildung?

152

wir verstehen etwas nicht? ab in den rechner

153

spekulieren mit dunklem kapital

154

verbunden werden auch die schwachen mächtig (friedrich schiller)

155

glänzend verstandene frühzeit oder übermalter Rost?

156

Weiterführende Literatur

156

Aufstieg der Spekulationsblasen

158

rauchzeichen aus allen richtungen – wer gab das kommando?

159

invasion der einheitlichen theorien – die kühnen erobern die astrophysik

160

kann die zahl null ein messwert sein?

161

we are british

162

glaubt denn keiner mehr an den weihnachtsmann? die inflation hilft

163

inflation höchstbietend – universitäten stehen schlange

164

moderne ketzer und ein posthumes denkverbot für einstein

165

theorie der inflation wird zur inflation der theorien

166

und gott sprach: 0,96

167

Weiterführende Literatur

169

Am Treffpunkt des Unwissens

170

die kürzeste geschichte der quantengravitation

171

zementiert die gravitationskonstante den misserfolg?

172

experten des wissens und experten des publizierens

173

auf dem felsen in helgoland – die quantenmechanik wird erwachsen

173

hawking-strahlung: wie man mit quanten schwarze löcher überlistet

175

leute, die fische fangen, und solche, die nur das wasser trüben

175

big bang auf den punkt gebracht – die mathematiker auch noch

176

schwarze löcher – oasen der rechnungen

177

der empfindliche riese mit startschwierigkeiten

178

experiment gewaltig, theorie bescheiden

179

durch den tunnel zur parallelwelt?

181

jenseits der totalen ignoranz – die neuen einsteins

182

Weiterführende Literatur

182

Die ewige Verlobte

184

das ganze ist mehr als die summe seiner teile

185

magische veränderung ohne kraft – elektronen erahnen ein magnetfeld

186

spin: drehungen, die mehr als das sind

187

die psychologie des erwarteten ergebnisses

187

kernbausteine unter dem dach der analogie

188

was bedeutet eigentlich hervorragende übereinstimmung?

189

feynmans quantenelektrodynamik: kann die zeit auch rückwärts laufen?

190

von der quantenelektrodynamik zur quantenchromodynamik

191

charmante, exotische schönheiten werden getopt – die Quarksorten

193

einfacher, aber nicht einfach

194

die theorie der praxis oder die entdeckungen in der theorie

195

eichgruppen – vom werkzeug zum spielzeug

196

die große vereinigung – der gedanken

197

unerlaubte neutrinomassen – auch schon egal

198

die unerträgliche leichtigkeit des seins – woher kommen die massen?

199

wenn schon unfähig, dann bitte mit nachweis

200

warten auf godot oder die ewige party

201

unglaubwürdig durch wucherung

202

sammeln statt nachdenken – theorie auf dem Weg zum messie

203

Weiterführende Literatur

204

In anderen Dimensionen

206

raus aus dem standard – der traum von der großen, weiten welt

207

soziale und asoziale teilchen

207

physik im fusionsfieber – supersymmetrie als unternehmensstrategie

208

wie man als theorie dem experiment entkommt

209

die wirklichen fragen der natur – verblichen an der wand

210

dirac, das proton und das universum

211

mrs. theoretische physik – die prophetin von harvard

213

tests und wetten auf die zusatzdimensionen

214

physik und religion

215

wie gott das cern rettete

217

von shivas tanz zwischen den platten ins nirwana des quantenschaums

218

streitpunkt quantenmechanik: schrödingers katze und hawkings flinte

219

viele welten und noch mehr theorien

220

probiert die natur den größten berechenbaren unsinn aus?

220

physik, die königin der ironischen wissenschaft, und der nackte kaiser

221

weiterführende literatur

223

Abschied von der Wissenschaft

224

Großartiges Bild im leeren Rahmen

225

Revolution als Institution – ein Blick zurück und nach vorne

226

Mathematik zu schwer, oder Theoretiker zu leichtfertig?

228

Dimensionen und Dimensiönchen

229

Methoden der Stringtheorie

230

Der Guru – ein Herr der Stringe

231

Das Kreuz mit den Strings

232

Spurensuche – Wo war gleich nochmal das Experiment?

234

Die erfolgreichsten Nachhersagen

235

Immunisierung und Reinigung

236

Sie ist so schön

238

Wir sind so klug

239

Strings und Superstrings: Tod nach tausend Superlativen

240

Von der Euphorie zur Zensur – kein harmloses Spiel mehr

241

O weh! Die Geister, die ich rief, werd’ ich nun nicht los

243

weiterführende literatur

244

Teil IVWendekreis

245

Klares Wasser

246

Warum fallen alle Gegenstände nach unten? – Die, die nach oben fallen, sind schon weg

247

Fairplay gegen Dampfgeplauder

248

Wissenschaftstheorie alt und neu

248

Mein teurer Freund, ich rat Euch drum …

249

… zuerst Collegium Logicum (Mephistopheles in Goethes Faust)

250

Ockhams Rasiermesser – lange nicht geschliffen

251

Popper light – die Legalisierung der Ideologie

252

Frische Experimente für die gebeutelte Theoriebilanz

253

Simplify your science: Was, wo, wie, aber vor allem: wieviel?

254

An ihren Worten sollt Ihr sie erkennen

255

Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und nicht mal das (Karl Popper)

256

Weiterführende Literatur

257

Fundamente und Anbauten

259

Wissenschaftsentwicklung: Schritt für Schritt oder Umwälzung?

259

263

259

Ist Wechselwirkung gleich Wechselwirkung, und warum gerade vier?

261

Helldunkle und dunkeldunkle Materie, und was als nächstes kommt

262

Dunkle Substanz oder dunkle Physik?

263

Vom Messfehler zum Konferenztitel – Neutrinooszillationen

264

Physikalischer Phantomschmerz – die Geburt der Neutrinos

264

Antimaterie – die benachteiligten Zwillinge

265

Das eben ist der Fluch der bösen Tat, daß sie fortwährend immer Böses muß gebären (Friedrich Schiller)

266

Die Erklärung des Unterschieds durch verungleichte Gleichheit

267

Die Evolution des Universums: je früher, desto komplizierter?

268

Vom Kassensturz der Konstanten zur Skepsis

269

Merken wir gleich, wenn etwas nicht stimmt?

270

Theorie und Beobachtung – die Koevolution des Unsinns

271

Weiterführende Literatur

272

Falsch abgebogen

274

Quantenelektrodynamik – ein bisschen zuviel gesagt

274

Ist doch etwas faul an der Gravitationskonstante?

276

Von Newton an Mach vorbei zu Einstein

277

Widersprüche in der Elektrodynamik – verdrängt, nicht gelöst

278

Relativität, Äther, und die Welle als Teilchen darin

279

Die radikale Vereinfachungskur durch h

280

Quantenmechanik – die am besten unverstandene Theorie

281

Warum gibt es den Spin? Woher kommt die Masse?

282

Größe und Masse des Protons – Zufall oder eine Botschaft der Natur?

283

Dirac gegen den Rest der Welt

285

Spekulative Beobachtungen sind nicht theoretische Spekulationen

286

Rütteln an den Fundamenten und die Angst davor

287

Was wir verstehen wollen, muss auch veränderlich sein

288

Zuhören, Entspannen, Nachdenken: Wo stehen wir?

289

Weiterführende Literatur

290

Die Erde ist eine Scheibe. Punkt.

291

Methode Märchenmathematik statt Differenzialgleichungen lösen

292

Fünfzig Jahre Elfenbeinturm – das Jubiläum der Theoretischen Physik

293

Rechnen, bis der Arzt kommt

293

Homo sapiens mathematicus?

294

The beauty and the brain

295

Die Genies sind tot, es leben die Pragmatiker

296

Wissenschaft einst und jetzt – Spitzenleistung durch Breitensport?

298

Schöne neue Welt – Physik entwurzelt und neu angebaut

299

Was ist der Marktwert der Physik?

300

Investitionen in die Talentschmiede Physik

301

Nicht alleine ist wichtiger als überzeugt sein

301

Publish or perish – der Untergang in der Flut

302

Selbstorganisation des Gruppendenkens und akzeptierte Willkür

303

Qualität im Heuhaufen – in dubio pro publico

305

Niemand glaubt dem Theoretiker – bis auf den Theoretiker selbst

306

Jeder glaubt dem Experimentator – bis auf den Experimentator selbst

307

Wissensbanken und ihre Bonität

308

Zwischen Skylla und Charybdis: Verschwörung ist keine Lösung

309

Moderne Reproduzierbarkeit – der Klick auf die Rohdaten

309

Back to the roots: Die Theorie ist krank

311

Weiterführende Literatur

312

Epilog: Sich Aufregen?

313

Naturwissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten (Richard Feynman)

314

321

315

Danksagung

316

Abbildungsnachweise

316

Namensverzeichnis

317

Sachverzeichnis

320

Untitled

57