Lehrbuch der psychologischen Diagnostik

von: Hermann-Josef Fisseni

Hogrefe Verlag Göttingen, 2004

ISBN: 9783840917561 , 453 Seiten

3. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 43,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Lehrbuch der psychologischen Diagnostik


 

Welche Leistungen muss ein Psychologe erbringen, wenn er eine diagnostische Aufgabe übernimmt und sie in Intervention umsetzen will? Die dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage des erfolgreichen Lehrbuches gibt Antworten auf diese Frage. Das Buch ist mittlerweile als Standardwerk in der Aus- und Weiterbildung sowie für die praktische Tätigkeit diagnostisch tätiger Psychologen etabliert. Das Lehrbuch umreißt Herkunft, Eigenart und Aufgabenfelder von Diagnostik und Intervention und charakterisiert ihren sozialen, finalen und ethischen Kontext. 

Es informiert über diagnostisches und interventives Basiswissen, z.B. über die klassische Testtheorie, die Verhaltensbeobachtung und Grundgedanken des Rasch-Modells. Spezielle Einzelverfahren und deren Verwendung in Diagnostik und Intervention werden erläutert. Eine Vielfalt diagnostischer Einzelfragen wird diskutiert, wie z.B. die Schätzung von Nutzen und Kosten diagnostischer Arbeit und die Möglichkeiten und Grenzen der Erfolgs- und Prozesskontrolle. Erörtert werden auch die Anforderungen an eine fachgerechte Ausführung diagnostisch-interventiver Arbeit und ihre ethisch-juristische Einbindung. Aktuell wird hier auch auf die Rolle der DIN 33430, die Leitlinien zu berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen festlegt, eingegangen. An Beispielen aus der Praxis wird schließlich die Integration multimethodalen Vorgehens veranschaulicht: Aktuelle Hinweise finden sich z.B. zur Erstellung psychologischer Gutachten oder zur Antragserstellung bei Verlängerung einer Psychotherapie. Beschrieben werden Prozeduren der Personalauswahl und -entwicklung, insbesondere im Assessment-Center. Kapitel zur Entwicklungsdiagnostik und zur Glaubhaftigkeitsbeurteilung wurden in der Neuauflage ergänzt.