Star Trek - Vanguard 7: Das jüngste Gericht

von: Dayton Ward, Kevin Dilmore

Cross Cult, 2012

ISBN: 9783864250477 , 420 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 4,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Star Trek - Vanguard 7: Das jüngste Gericht


 

Das Ende der epischen Saga beginnt. Operation Vanguard hat zahllose Leben riskiert und ganze Welten geopfert, um die Geheimnisse der Shedai zu entschlüsseln, einer verschwundenen fremdartigen Zivilisation, deren Technologie die Zukunft der Galaxis formen kann. Nun haben die Bemühungen der Sternenflotte die rachsüchtigen Shedai aus ihrem äonenlangen Schlaf geweckt. Während die Taurus-Region in Gewalt versinkt, bemühen sich Botschafter Jetanien und seine Kollegen aus dem Klingonischen Reich und dem Romulanischen Imperium auf dem 'Planeten des Intergalaktischen Friedens' darum, einen Krieg um jeden Preis zu vermeiden. Doch Jetanien entdeckt, dass ihre Mission vielleicht schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt war ... Währenddessen lebt die einzige Person, die der Sternenflotte bei der Suche nach einer uralten Waffe helfen kann, um die Shedai aufzuhalten, auf einem orionischen Schiff im Exil: Vanguards ehemaliger Kommandant Diego Reyes.

Dayton Ward Dayton Ward ist Star Trek-Fan seit Anbeginn der Zeit; seiner, nicht der Zeit generell. Ward diente elf Jahre im U. S. Marine Corps. Seine professionelle Autorenkarriere begann mit Geschichten, die für jede der drei 'Star Trek: Strange New Worlds'-Anthologien ausgewählt wurden. Zusätzlich zu seinen verschiedensten Schreibprojekten mit Kevin Dilmore, ist Dayton der Autor des Star Trek-Romans 'In the Name of Honor' und den Science Fiction-Romanen 'The Last World War' und 'The Genesis Protocol'. Er verfasste zahlreiche Kurzgeschichten, die im Magazin 'Kansas City Voices' und der Anthologie 'No Limits' aus der Reihe 'Star Trek - New Frontier' erschienen. Dayton lebt mit seiner Frau, Michi, in Kansas City. Mehr über ihn unter daytonward.com