Bodenversauerung und Nährstoffverluste in Mitteleuropa

von: Julia Fenk

GRIN Verlag , 2012

ISBN: 9783656266839 , 25 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 8,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Bodenversauerung und Nährstoffverluste in Mitteleuropa


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Geologie, Mineralogie, Bodenkunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Geographie), Veranstaltung: Physische Geographie II, Sprache: Deutsch, Abstract: Im humiden Klima Mitteleuropas handelt es sich bei der Bodenversauerung um einen natürlichen Prozess. In den vergangenen Jahrzehnten weiteten sich jedoch die Auswirkungen, welche die Versauerung von Böden mit sich bringt, immer weiter aus. So wurden häufig Veränderungen der Artenzusammensetzung von Flora und Fauna in Gewässern verzeichnet, die sich in unmittelbarer Nähe von Bodenversauerung betroffener Regionen befinden. Zudem wurden auch häufiger Belastungen im Trinkwasser bemerkt, welches aus diesen Gewässern gewonnen wurde. Diese Feststellungen deuten darauf hin, dass der Prozess der Bodenversauerung in Mitteleuropa zusätzlich durch anthropogene Einflüsse beschleunigt wird, wozu beispielsweise saure Niederschläge zählen, die Resultat der Industrialisierung und der damit einhergehenden Emission von Säurebildnern aus fossilen Energiequellen sind. In dieser Arbeit sollen die unterschiedlichen Ursachen und Auswirkungen der Bodenversauerung untersucht werden. Darüber hinaus soll geklärt werden, wie sich die Bodenversauerung auf den Nährstoffgehalt in Böden und somit auf deren landwirtschaftliche Nutzbarkeit auswirkt. Dazu erfolgen zunächst in den ersten beiden Kapiteln eine Klärung des Begriffs 'Bodenversauerung' sowie eine Erläuterung jener Prozesse, die diese einerseits beschleunigen und andererseits in ihrer Geschwindigkeit hemmen. Anschließend werden die Folgen vorgestellt, die versauerte Böden mit sich bringen, um danach eine Gegenmaßnahme anzusprechen, mit deren Hilfe die Qualität saurer Böden wieder verbessert werden kann. Während das sechste Kapitel einen Überblick über im Boden vorkommende Nährstoffe liefert, werden danach Prozesse vorgestellt, die Nährstoffverluste hervorrufen können. Anschließend wird auch für diese Problematik eine Gegenmaßnahme beschrieben, die dem Boden die verlorenen Nährstoffe wieder zuführt und zuletzt werden die gewonnenen Erkenntnisse zusammengefasst.