Frauen, Manager, Paare - Wer managt die Familie? Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei Führungskräften

Frauen, Manager, Paare - Wer managt die Familie? Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei Führungskräften

von: Petra Notz

Rainer Hampp Verlag, 2001

ISBN: 9783879885435 , 181 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 19,99 EUR

  • Orkus - Reise zu den Toten
    Der Berg - Roman
    Das Labyrinth - Roman
    Luise Rinser - Ein Leben in Widersprüchen
    Mein Ohr an deinem Herzen - Erinnerungen an meinen Vater
    Ella Vampirella
  • Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen - Männer um die 40
    Die Herrin der Paläste - Roman
    Der Strom - Roman
    Der See - Roman
    Das Alphabet der Zeit

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Frauen, Manager, Paare - Wer managt die Familie? Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei Führungskräften


 

Mittlere Führungskräfte und ihre Partnerinnen stehen im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit. Hintergrund sind gegenläufige Entwicklungen in den Geschlechterverhältnissen und im Managementbereich: Einerseits werden Männer in Beziehungen zunehmend mit Gleichheitserwartungen konfrontiert. Die Leistungen der Partnerinnen für die Familie können heute weniger denn je als selbstverständlich vorausgesetzt werden. Andererseits haben die neuen Organisations- und Managementkonzepte in der Industrie dazu geführt, daß Führungskräfte zunehmend zeitlich und mental durch die Arbeit vereinnahmt werden. Die höhere Arbeitsintensität und Verantwortungszuschreibung macht es vielen der meist männlichen Führungskräften schwer, sich von der Arbeit abzugrenzen. Die vorliegende Studie beschreibt, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei Führungskräften und ihren Partnerinnen haben. Zu Wort kommen mittlere Manager und ihre Partnerinnen, aber auch Verantwortliche in den Unternehmen. Beleuchtet werden die Schwierigkeiten und Lösungsmöglichkeiten, die die Paare im Umgang mit der Vereinbarkeitsproblematik sehen. Die Untersuchung zeigt, daß Paare trotz ähnlicher Außenanforderungen unterschiedliche partnerschaftliche Arrangements ausbilden. In den Firmen wird die Vereinbarkeitsfrage bei Führungskräften dagegen nur als marginales Problem wahrgenommen und bisher kaum thematisiert.