13. August 1961 - Wie die Berliner Mauer entstand und was von ihr blieb

13. August 1961 - Wie die Berliner Mauer entstand und was von ihr blieb

von: Florian Giese

Vergangenheitsverlag, 2011

ISBN: 9783864080173 , 83 Seiten

Format: ePUB, PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 3,99 EUR

Mehr zum Inhalt

13. August 1961 - Wie die Berliner Mauer entstand und was von ihr blieb


 

"Die Geschichte der Berliner Mauer ist eng mit zwei berüchtigten Pressekonferenzen verbunden, die beide in die deutsche Nachkriegsgeschichte eingegangen sind. Beide wurden von führenden SED-Politikern abgehalten, eine von Günter Schabowski und eine von Walter Ulbricht. Während Schabowskis irrtümliche Ankündigung, die geplante neue Reiseregelung werde ""unverzüglich"" und ""ab sofort"" in Kraft treten, zum Ansturm auf die Berliner Grenzübergänge am 9. November 1989 und damit letztlich zum Ende der Mauer führte, hatte Ulbricht 28 Jahre zuvor, am 15. Juni 1961, auf die Frage, ob die Bildung einer ""Freien Stadt West-Berlin"", für die Ulbricht damals warb, die Errichtung der ""Staatsgrenze am Brandenburger Tor"" bedeuten würde, die später berüchtigte Antwort gegeben: ""Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten."" Was danach kam ist bekannt: Zwei Monate später wurde genau jene Mauer errichtet.

Florian Giese und Alexander Schug zeichnen die Geschichte der Mauer und was heute von ihr geblieben ist in kompakter und verständlicher Form nach. Die Reihe ""Geschichte kompakt"" beinhaltet - neben der komprimierten und auf dem aktuellen Forschungsstand beruhenden Darstellung relevanter Themen der Geschichte - ausgewählte Quellen sowie eine Sammlung der wichtigsten Literatur. Ergänzt wird die Reihe durch historische Fotografien. Damit bietet ""Geschichte kompakt"" einen zeitgemäßen Zugriff auf Themen und Fragen der Weltgeschichte - geeignet für Schule und (Eigen-)Studium, zum Nachlesen, Nachschlagen, Lernen, auf den aktuellen Stand bringen und Bescheidwissen."