Etel Adnan - Der Preis der Liebe, den wir nicht zahlen wollen (dOCUMENTA (13): 100 Notes - 100 Thoughts, 100 Notizen - 100 Gedanken # 006)

Etel Adnan - Der Preis der Liebe, den wir nicht zahlen wollen (dOCUMENTA (13): 100 Notes - 100 Thoughts, 100 Notizen - 100 Gedanken # 006)

von: Etel Adnan

Hatje Cantz Verlag, 2011

ISBN: 9783775730358 , 32 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 3,99 EUR

  • Vernetzt Euch!
    Befreiung - Roman
    Die Sündenheilerin - Historischer Roman
    Strafzeit - Ein Fall für Hubertus Hummel
    Schutzpatron - Kluftingers neuer Fall
    Töchter des Schweigens
  • Erst der Sex, dann das Vergnügen - Roman
    Die Kathedrale der Ketzerin - Historischer Roman

     

     

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Etel Adnan - Der Preis der Liebe, den wir nicht zahlen wollen (dOCUMENTA (13): 100 Notes - 100 Thoughts, 100 Notizen - 100 Gedanken # 006)


 

In ihrem poetischen Essay beschreibt die Künstlerin, Dichterin und Essayistin Etel Adnan (*1925) verschiedene Formen der Liebe: die Liebe zu einer Idee, zu Gott, zu Dingen und zur Natur. Doch haben wir uns heute weit entfernt von einer sich selbst verzehrenden Liebe zu etwas Höherem, wie sie etwa Nietzsche in den Wahnsinn oder den islamischen Mystiker al-Hallaj in den Märtyrertod trieb. Die Liebe zur Natur, die Adnan anhand eigener Erfahrungen schildert, scheint sogar der Verachtung gewichen zu sein - wie sonst ließe sich die ökologische Katastrophe erklären, auf die wir zusteuern? Der Preis dafür, diese aufzuhalten, wäre zu groß, denn er wäre mit der radikalen Veränderung unserer Lebensweise verbunden - ähnlich wie die konventionellste Form der Liebe, die zwischen zwei Menschen, die eine Intensität mit sich bringt, die nur wenige bereit sind zu ertragen.