Beeinflusst die Social Network Plattform Instagram jugendliche Mädchen in ihrer Entwicklung und Identitätsfindung?

von: Vera Schmid

GRIN Verlag , 2017

ISBN: 9783668581371 , 30 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 12,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Beeinflusst die Social Network Plattform Instagram jugendliche Mädchen in ihrer Entwicklung und Identitätsfindung?


 

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 5.5, Berner Fachhochschule Soziale Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Social Media, Social Network, Facebook und Instagram - Begriffe, die uns allen bekannt sind und uns täglich auf irgendeine Weise betreffen. Denn tagtäglich versuchen Millionen von Nutzerinnen mit ihren Instagramprofilen möglichst viele andere Nutzerinnen und Nutzer auf sich aufmerksam zu machen. Mit stark bearbeiteten Fotos von sich selbst, Bildern des Ruhms und glücklichen Lebens sowie stetig lächelnden Freunden auf den Fotos werden nicht selten trügerische Realitäten an die Instagram-Community verkauft. Geleitet von erfolgreichen Influencern, die sich oftmals schon seit Jahren mit der Vermarktung der eigenen Persönlichkeit beschäftigen, sind die Nutzerinnen und Nutzer fortwährend auf dem neusten Stand, was aktuelle Trends in Beauty und Mode anbelangt. Der spürbare Ruhm und Erfolg dieser Frauen lässt viele junge Nutzerinnen diesen Trends nacheifern; geschminkt, gekleidet und gelebt wird nach dem aktuellen Trend. Doch was geschieht mit der Persönlichkeit oder der Psyche dieser jungen Frauen, wenn Trends im Zeitalter der Digitalisierung so schnell geändert und verbreitet werden können? Wie setzen die vorgegeben Trends dem weiblichen Bild zu und welche Folgen kann dies für die jüngere Generation haben? Mit dieser Arbeit wird der Gebrauch von Instagram bei jugendlichen Mädchen genauer erläutert. Mit diesen Ergebnissen werden schlussendlich die möglichen Einflüsse auf die Identität dieser Mädchen analysiert und ein schlussfolgerndes Fazit soll die Leserschaft über den Gebrauch sozialer Medien und Netzwerke sensibilisieren und aufklären. Nach Abschluss der Arbeit wurde erkannt, dass mit dem Fokus auf die Identität der Nutzerinnen ein interessanter, höchst aktueller und wichtiger Aspekt aufgegriffen wurde. Der Blick auf die anderen Folgen des Gebrauches von Instagram, beispielsweise psychische Erkrankungen, Suizidalität oder Mobbing, darf nach dem Ende dieser Arbeit nicht in Vergessenheit geraten und bedarf ebenfalls einer Recherche.

Seit 2015 studiere ich an der Berner Fachhochschule Soziale Arbeit. Dies Teilzeit, so kann ich nebem meinem Studium meiner Arbeit als Servicekraft in einem Berner Café nachgehen. Momentan bin ich in meinem ersten Praktikum auf dem Sozialdienst in der Psychiatrie. Ich bin gespannt auf meine weiteren Erfahrungen in der Sozialen Arbeit!