Die Dialektik von Angriff und Verteidigung - Clausewitz und die stärkere Form des Kriegführens

von: Johann Schmid

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2011

ISBN: 9783531930374 , 280 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 35,96 EUR

  • Social Entrepreneurship - Perspektiven für die Raumentwicklung
    From Legislators to the End-User - Practical Difficulties of Implementing European Directives
    Leistungsbewertung und Unterricht - Ethnographische Studien zur Bewertungspraxis in Gymnasium und Sekundarschule
    SchülerInnen und Lehrpersonen in mediengestützten Lernumgebungen - Zwischen Wissensmanagement und sozialen Aushandlungsprozessen
    Schule in der digitalen Welt - Medienpädagogische Ansätze und Schulforschungsperspektiven
    Medialität und Realität - Zur konstitutiven Kraft der Medien
  • Digitale Strategien in der Europäischen Union - Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten
    Social Entrepreneurship - Social Business: Für die Gesellschaft unternehmen
    Qualität in Organisationen der Weiterbildung - Eine Studie zur Akzeptanz und Wirkung von LQW
    Bildung und Aufklärung nach PISA - Theorie und Praxis außerschulischer politischer Jugendbildung
    Bewältigungsstrategien für die Waisenkrise in Tansania - Lebensweltorientierte Unterstützungsangebote für die Waisen
    Neue Vielfalt in der urbanen Stadtgesellschaft
 

Mehr zum Inhalt

Die Dialektik von Angriff und Verteidigung - Clausewitz und die stärkere Form des Kriegführens


 

Die Dialektik von Angriff und Verteidigung beschäftigt politisch-militärische Denker und Entscheidungsträger zu nahezu allen Zeiten und ist eine der grundlegenden Fragestellungen in Krieg und Konflikt. Das vorliegende Buch befasst sich mit dem Stärkeverhältnis der beiden Hauptformen des Kriegführens und Kämpfens: Angriff und Verteidigung. Zentraler Untersuchungsgegenstand ist die These des preußischen Generals und Kriegsphilosophen Carl von Clausewitz, wonach die Verteidigung die an sich 'stärkere Form des Kriegführens' sei.

Dr. Johann Schmid, Oberstleutnant i.G., ist Politikwissenschaftler am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.