20 Probleme aus dem BGB - Sachenrecht ohne Eigentümer-Besitzer-Verhältnis

20 Probleme aus dem BGB - Sachenrecht ohne Eigentümer-Besitzer-Verhältnis

von: Karl Gursky

Hermann Luchterhand Verlag, 1999

ISBN: 9783472038290 , 170 Seiten

5. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 12,25 EUR

  • Testkörper - Enthüllungen einer Männertesterin
    Preiskalkulation in der Industrie - Einfache und exakte Preiskalkulation mit Hilfe der Buchführung und der Kosten- und Leistungsrechnung
    Marina - Roman
    Karl Jäger - Mörder der litauischen Juden
    Erste Person
    Engel sterben
  • Perspektiven einer nachhaltigen Entwicklung - Wie sieht die Welt im Jahr 2050 aus?
    Gewissensbisse - Antworten auf moralische Fragen des Alltags
    Soldaten - Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben
    Erfolg für jeden Unternehmer - Mit der Buchführung und Kosten- und Leistungsrechnung zu einem höheren Gewinn

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

20 Probleme aus dem BGB - Sachenrecht ohne Eigentümer-Besitzer-Verhältnis


 

Das gesamte Rechtsgebiet des Sachenrechts mit Ausnahme des Teilgebietes des Eigentümer-Besitzer-Verhältnisses umfassend präsentiert Gursky mit seinem Werk "20 Probleme aus dem BGB - Sachenrecht ohne Eigentümer-Besitzer-Verhältnis" eine gelungene Sammlung der wichtigsten Meinungsstände und Problempunkte, die dem dritten Buch des BGB obliegen. Das Konzept des Autors zerlegt dabei die Rechtsmaterie in zwanzig einzelne Problembereiche unter entsprechender Nennung der dazugehörenden Vorschriften, um diese sodann mittels eines kurzen einleitenden Falles auf die existenten Meinungen und deren Begründungen hin zu untersuchen. Der, einem jedem Problempunkt voranstehende Sachverhalt beinhaltet dabei die, dem Problem obliegende Konstellation, deren juristische Problematik anschließend in der sogenannten "Ausgangslage" verdeutlicht wird, um Missverständnisse auszuschließen und den Einstieg zu erleichtern. Daran anknüpfend erfolgt eine getrennte Aufstellung der hierzu vertretenen Meinungen, wobei sowohl eine Auflistung der renommiertesten Vertreter wie auch weiterführende Literaturangaben vorhanden sind. Sehr hilfreich und insbesondere im Hinblick auf Klausuren wie auch das Staatsexamen ausgesprochen unterstützend ist dabei die Liste der Argumente, die von den Vertretern der jeweiligen Meinung vorgebracht werden. Da die einzelnen Argumente auf den Kern ihrer Aussage zusammengefasst sind, bieten sie eine ideale Ausgangslage zur Aneignung und späteren Umsetzung, womit die Diskussion des betreffenden Streites wesentlich leichter zu gelingen vermag. Da eine entsprechende Grundkenntnis in diesem Rechtsgebiet bei dem Durcharbeiten des Buches vorausgesetzt wird, sollte die Anschaffung, die aufgrund des relativ niedrigen Preises nicht übereilt ignoriert werden sollte, erst nach der Verschaffung der Rechtsmaterie des Sachenrechts erwogen und realisiert werden.