Wächter der Apokalypse - Im Kampf für eine Welt ohne Atomwaffen

von: Mohamed ElBaradei

Campus Verlag, 2011

ISBN: 9783593410586 , 366 Seiten

Format: PDF, ePUB, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 20,99 EUR

  • Bluetooth-Marketing - Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Planung und Umsetzung einer mobilen Kampagne
    Due Diligence and Risk Assessment of an Alternative Investment Fund
    Corporate Social Responsibility in der Supply Chain in China - Eine Analyse zwischen Theorie und Praxis der Computerunternehmen Dell, Hewlett Packard und Acer
    Preispolitik für industrielle Dienstleistungen: Verfahren für Industriegüterhersteller zur Wahl und Umsetzung von preispolitischen Optionen
    Human Resource Management in Indonesia - Important Issues to Know before Establishing a Subsidiary in Indonesia
    Fixed Income Performance Attribution - Ein Modellvergleich
  • Der Ökologie-Megatrend in der Wirtschaft - Identifikation und zukünftige Entwicklung
    Das MaRisk-Rundschreiben (VA) - Anforderungen an das Risikomanagement und Auswirkungen auf das Risikoberichtswesen
    Der Sarbanes-Oxley Act als Präventions- und Aufdeckungsmaßnahme doloser Handlungen - Eine Untersuchung vor dem Hintergrund des Enron-Zusammenbruchs und weiterer Bilanzskandale
    Bootstrap-Verfahren bei der Berechnung von Prognosen in (G)ARCH-Modellen - Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens bei der Bestimmung der Verteilungs- und Intervallprognose der Renditen und Renditevolatilität sowie bei der Berechnung von Value-at-Ri
    Risikomanagement der Banken - Vergleichende Analyse der Deutschen Bank, Commerzbank und Hypo Vereinsbank
    Produkthaftpflichtversicherung - Aus- und Einbaukosten
 

Mehr zum Inhalt

Wächter der Apokalypse - Im Kampf für eine Welt ohne Atomwaffen


 

Zwölf Jahre war der Friedensnobelpreisträger Mohamed ElBaradei Chef der UNO-Atomwaffenkontrolleure. Es waren zwölf dramatische
Jahre der internationalen Politik: vom 11. September über die Kriege im Irak und in Afghanistan bis hin zum heftig umstrittenen
iranischen Atomprogramm. In seinem Buch spricht ElBaradei jetzt erstmals öffentlich über seine historische Rolle und seine persönlichen Erlebnisse in dieser Zeit. Er berichtet von Hinterzimmerverhandlungen mit Staatsführern und Chefunterhändlern, zieht kritisch Bilanz, lässt die Leser aber auch an seinen Erfolgen teilhaben. ElBaradeis Buch taucht die politische Weltbühne in ein neues Licht und macht
Mut für den langen Weg zu einer atomwaffenfreien Welt.

Mohamed ElBaradei, geboren 1942 in Kairo, war von 1997 bis 2009 Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Organisation
(IAEO) mit Sitz in Wien. 2005 erhielt er in dieser Funktion den Friedensnobelpreis. ElBaradei promovierte in Rechtswissenschaften
und ist seit 1964 Diplomat, anfänglich als Vertreter Ägyptens in New York und Genf sowie als persönlicher Mitarbeiter des ägyptischen
Außenministers. Heute gilt er als gefährlichster Gegner des Präsidenten Husni Mubarak, den er im Mai 2011 herausfordern will.