Mediatisierung (in) der Sozialen Arbeit

von: Nadia Kutscher, Thomas Ley, Udo Seelmeyer

Schneider Verlag Hohengehren, 2016

ISBN: 9783834030320 , 309 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 15,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Mediatisierung (in) der Sozialen Arbeit


 

Digitale Medien und Informationstechnologien durchdringen zunehmend den Alltag von Adressat_innen wie Professionellen und prägen mittlerweile auch die Handlungskontexte Sozialer Arbeit. Internet und soziale Netzwerke eröffnen neue Zugänge zu und Kommunikationsformen innerhalb von Hilfen, Beratungs- und Dokumentationspraktiken werden durch informationstechnische Systeme (z.B. Falldokumentationssoftware) und virtuelle Angebotsformen (z.B. Onlineberatung) geformt bis dahin, dass fachliches Handeln und Technik zu hybriden sozio-technischen Dienstleistungssystemen verschmelzen. Der Band bietet eine grundlagentheoretische Rahmung dieser Phänomene, indem er gesellschafts- und sozialtheoretische sowie sozialpolitische Einordnungen der zu beobachtenden Mediatisierungsprozesse vornimmt (Teil 1). Im Anschluss werden verschiedene praktische Kontexte sowohl theoretisch als auch empirisch beleuchtet: das Verhältnis von Adressat_innen und Professionellen in virtuellen Räumen und mediatisierten Formen von Beratung und Unterstützung (Teil 2), die informationstechnologischen Transformationen von Diagnose und Dokumentation als Kernbestandteile professionellen Handelns (Teil 3) und schließlich die Mediatisierung organisationaler und institutioneller Kontexte Sozialer Arbeit (Teil 4).

Nadia Kutscher, Dipl.-Soz. Päd., Dr. phil., Professorin für Soziale Arbeit und Ethik an der Universität Vechta, Department I, Sektion Soziale Arbeit. Thomas Ley, Dipl-Soz. Päd., wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Forschungsprojekt SocIEtY an der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Bielefeld Center for Education and Capability Research. Udo Seelmeyer, Dipl Päd., Dr. phil., Professor für Wissenschaft der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Sozialinformatik an der Fachhochschule Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften.