Interpretation. Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker - Reclam Interpretation

von: Jan Knopf

Reclam Verlag, 2009

ISBN: 9783159500096 , 19 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 2,49 EUR

  • Picknick mit einem Cowboy
    Tiffany Exklusiv Band 06 - Heisser Draht / Von dir will ich alles / Ein verführerisches Angebot /
    Bleib bei mir, Gabriella
    Sehnsüchtige Träume am Mittelmeer
    Bleibt dein Herz in Australien?
    Herzklopfen in der Karibik
  • Im Inselreich der Liebe
    Entführt in den Palazzo des Prinzen
    Küss mich, Playboy!
    Süsse Umarmung in Nizza

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Interpretation. Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker - Reclam Interpretation


 

Der erste Akt integriert die Thematik der Atomphysik und ihrer Auswirkungen noch ganz in den Handlungsgang, auch wenn Dürrenmatt, indem er seine Lieblingsthematik, das »Hereindrohen« des Weltalls in die verkehrte Welt des Menschen, recht allgemein und, wie gesagt, mit nicht sonderlich überzeugenden Versen ausbreitet.

Auch der Mord des Möbius an seiner Krankenschwester am Ende des ersten Akts spart nicht mit Überraschungen. Schwester Monika hat Möbius’ Arbeiten, die er heimlich in der Irrenanstalt fortgeführt hat, entdeckt. Sie weiß, dass er sozusagen alle Welträtsel (eine Fiktion Dürrenmatts) gelöst, folglich die Physik an ihr Ende gebracht hat. Als Möbius sich herauszureden versucht, dass alles nur eine Offenbarung des Königs Salomo sei, gesteht ihm Schwester Monika nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihren Glauben an das »Wunder«: »Ich bin da, dir zu helfen, mit dir zu kämpfen, der Himmel, der dir Salomo schickte, schickte auch mich«. (52) Möbius erdrosselt Monika; der zweite Akt kann wie der erste beginnen, und die Zuschauer sind weiterhin im Dunkeln.

Der Beginn des zweiten Akts spiegelt noch einmal den Fall des ersten, freilich mit umgekehrten Rollen: Der Inspektor hat sich das Wundern abgewöhnt und freut sich, seiner Arbeit nicht nachkommen zu dürfen, wohingegen Fräulein Doktor von Zahnd nun von Mördern spricht und den Physiker-Teil der Anstalt in ein Zuchthaus verwandelt – scheinbar den Wünschen des Staatsanwalts folgend.

Dann aber kommt die Aufdeckung. Möbius, der vergeblich versucht, vom Inspektor verhaftet zu werden, ist längst erkannt, und Einstein und Newton entpuppen sich als die Geheimagenten Kilton und Eisler, ebenfalls Physiker von Beruf – der damaligen »Weltkonfrontation« entsprechend, einer aus dem Osten (UdSSR), einer aus dem Westen (USA). Sie sind auf Möbius angesetzt und spielen auch nur ihr Irresein, wie Möbius die Erscheinungen des Königs Salomo zu seiner Tarnung vorgibt.