Der Bologna-Prozess als Politiknetzwerk - Akteure, Beziehungen, Perspektiven

von: Alexander-Kenneth Nagel

DUV Deutscher Universitäts-Verlag, 2007

ISBN: 9783835091436 , 213 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 42,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Der Bologna-Prozess als Politiknetzwerk - Akteure, Beziehungen, Perspektiven


 

Alexander-Kenneth Nagel kombiniert netzwerkanalytische und inhaltsanalytische Methoden, um das Beziehungsgeflecht zwischen öffentlichen und privaten, nationalen und europäischen Akteuren im Bologna-Prozess über die Zeit zu untersuchen. Dies erlaubt Tendenzaussagen zu den Perspektiven des Bologna-Prozesses im Besonderen und den endogenen Dynamiken von Institutionen der global governance im Allgemeinen.



Alexander-Kenneth Nagel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Empirische und Angewandte Soziologie (EMPAS) sowie im Sonderforschungsbereich 597, 'Staatlichkeit im Wandel' der Universität Bremen.