Die gebrochene Macht der Sünde - Der Beitrag Dietrich Bonhoeffers zur Hamartiologie

von: Kirsten Busch Nielsen

Evangelische Verlagsanstalt GmbH, 2011

ISBN: 9783374036363 , 416 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 69,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Die gebrochene Macht der Sünde - Der Beitrag Dietrich Bonhoeffers zur Hamartiologie


 

Die Sünde, behauptet Dietrich Bonhoeffer, ist eine Macht, deren Macht gebrochen ist. Von dieser Mitte aus erläutert und diskutiert Kirsten Busch Nielsen Bonhoeffers Sündenverständnis. Sie tut das in drei Hauptkapiteln: »Peccatum. Was ist Sünde?«, »Peccator. Der sündige Mensch« und »Malum. Die Sünde, das Böse und Gott«. Sehr deutlich zeigt das Buch die tragende Bedeutung dieses Sündenverständnisses für die Theologie Bonhoeffers und wirbt dafür, das Aktualitätspotential dieser Theologie gerade auch in der Sündenlehre zu finden. Von hier aus will die Autorin die moderne Hamartiologie angehen.