Cyborgs und Gender. Weiblichkeit in 'Ghost in the Shell'

von: Anonym

GRIN Verlag , 2014

ISBN: 9783656705277 , 14 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 12,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Cyborgs und Gender. Weiblichkeit in 'Ghost in the Shell'


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie speziell der weibliche Cyborg in der Science Fiction dargestellt wird, soll in dieser Arbeit am Beispiel von Mamoru Oshiis Film Ghost in the Shell (1995) untersucht werden. Dabei sind zunächst ausgewählte Ansätze von Donna Haraway und Anne Balsamo vorzustellen, die das Thema Cyborgs und Gender behandeln. Anschließend folgt eine kurze Zusammenfassung des Filminhalts, ehe sich Kapitel 4 mit der Analyse von Ghost in the Shell befasst. Hierbei wird überprüft, ob die zuvor erörterten, feministischen Visionen sich auf Mamoru Oshiis Werk und dessen Protagonistin beziehen lassen. Schließlich soll festgestellt werden, inwieweit diese dem weiblichen Geschlecht zuzuordnen ist und ob sie sich über die zuvor erwähnten Genderstereotype hinwegsetzen kann.