Interventionen bei Kindern psychisch kranker Eltern - Grundlagen, Diagnostik und therapeutische Maßnahmen

von: Albert Lenz

Hogrefe Verlag Göttingen, 2008

ISBN: 9783840920424 , 184 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 21,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Interventionen bei Kindern psychisch kranker Eltern - Grundlagen, Diagnostik und therapeutische Maßnahmen


 

Das Aufwachsen mit einem psychisch kranken Elternteil stellt für die Kinder ein einschneidendes und in aller Regel zeitlich länger andauerndes, belastendes Ereignis dar. Dieses kritische Lebensereignis geht einher mit einer signi.kanten Zunahme an alltäglichen Anforderungen, Kon.ikten und Spannungen sowohl innerhalb der Familie als auch im sozialen Umfeld. Das Buch bietet eine praxisorientierte Übersicht zu therapeutischen Maßnahmen bei Kindern psychisch kranker Eltern und schließt damit eine Lücke im deutschsprachigen Raum.

Ausgehend von den empirischen Befunden der Risiko-, Resilienz- und Bewältigungsforschung sowie den Ergebnissen der Stressforschung im Kindesalter wird in diesem Band ein umfangreicher Leitfaden zur diagnostischen Einschätzung des kindlichen Belastungserlebens entwickelt. Zudem werden verschiedene Verfahren zur Stress-, Bewältigungs- und Ressourcendiagnostik sowie ein breit gefächertes Repertoire an Interventionsansätzen vorgestellt. Im Mittelpunkt der Interventionen und therapeutischen Maßnahmen stehen Methoden der Ressourcenaktivierung und -stabilisierung.

Der Autor

Prof. Dr. phil. Albert Lenz, geb. 1951. 1973-1979 Studium der Psychologie, Soziologie und Pädagogik in München. 1988 Promotion. Weiterbildung in Paar- und Familientherapie, Krisenintervention. Seit 1994 Professor für Klinische Psychologie und Sozialpsychologie an der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Paderborn, Fachbereich Sozialwesen. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Sozial- und Gemeindepsychiatrie, Beratung und Jugendhilfe, Soziale Netzwerke und Empowerment, Theorie und Praxis der Gemeindepsychologie.