Neuropsychologie der Zwangsstörungen (Reihe: Fortschritte der Neuropsychologie, Bd. 7)

von: Norbert Kathmann

Hogrefe Verlag Göttingen, 2008

ISBN: 9783840917332 , 112 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 19,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Neuropsychologie der Zwangsstörungen (Reihe: Fortschritte der Neuropsychologie, Bd. 7)


 

Inhaltsverzeichnis

6

1 Beschreibung der Störung

8

1.1 Bezeichnung und Definition der Störung

8

1.2 Klinische Erscheinungsformen und Subgruppen

12

1.3 Epidemiologische Befunde

15

1.4 Komorbidität

16

1.5 Verlauf und Prognose

17

2 Ätiologie

18

2.1 Genetische Faktoren

18

2.2 Neurotransmitter

19

2.2.1 Serotonin

19

2.2.2 Dopamin

21

2.3 Hirnverletzungen

22

2.4 Systemische Hirnerkrankungen

22

2.5 Unspezifische Störungen des Gehirns (neurologische „soft signs“)

24

2.6 Kritische Lebensereignisse und Traumata

24

2.7 Konditionierungsmodell und kognitives Modell der Zwangsstörung

25

2.8 Zwangssymptome bei primär anderer psychischer Störung

25

2.8.1 Schizophrenie

25

2.8.2 Depression

26

3 Ein neurobiologisches Störungsmodell und empirische Befunde dazu

27

3.1 Skizzierung des Modells

27

3.2 Morphometrische Befunde

29

3.3 Funktionelle Hirnaktivierung

30

3.4 Neuropsychologische Befunde

32

3.4.1 Generelle kognitive Leistungsfähigkeit und Intelligenz

32

3.4.2 Visomotorische Geschwindigkeit

35

3.4.3 Aufmerksamkeit und inhibitorische Funktionen

35

3.4.4 Gedächtnis

39

3.4.5 Prozedurales Lernen

42

3.4.6 Belohnungslernen, Umkehrlernen und Entscheidungsverhalten

44

3.4.7 Fehlermonitoring

47

3.4.8 Emotionale Verarbeitung

49

3.4.9 Konfundierte Variablen

52

3.4.10 Stabilität der neuropsychologischen Defizite

53

4 Diagnostik

55

4.1 Psychopathologische Diagnostik

55

4.1.1 Anamnese und klinisches Interview

55

4.1.2 Strukturiertes Interview

56

4.1.3 Yale-Brown Obsessive Compulsive Scale – Symptomcheckliste (Y-BOCS – SC)

57

4.1.4 Y-BOCS Rating

58

4.1.5 Selbsteinschätzung der Symptomatik

59

4.1.6 Kognitive Verzerrungen und dysfunktionale Überzeugungen

61

4.2 Neuropsychologische Diagnostik

62

4.2.1 Intelligenz

62

4.2.2 Arbeitsgeschwindigkeit, Aufmerksamkeit und Arbeitsgedächtnis

62

4.2.3 Inhibition

63

4.2.4 Gedächtnis

63

4.2.5 Lernen und Umstellungsfähigkeit

64

4.3 Differenzialdiagnosen

65

4.4 Praktisches Vorgehen bei der Diagnostik

69

5 Behandlung

70

5.1 Verhaltenstherapie

70

5.2 Psychopharmakologische Behandlung

74

5.3 Kombination von psychologischer und psychopharmakologischer Behandlung

77

5.4 Neurochirurgische Interventionen

77

5.5 Tiefenhirnstimulation

79

5.6 Elektrokonvulsive Therapie (EKT)

81

5.7 Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

81

5.8 Neuropsychologisches Training

82

6 Fallbeispiel

85

7 Weiterführende Literatur

87

8 Zitierte Literatur

87

9 Anhang

104

Mehr eBooks bei www.ciando.com

0