Numerologie - Lernen und Anwenden

von: Josef A. Moll

Freya, 2014

ISBN: 9783990251263 , 336 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 16,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Numerologie - Lernen und Anwenden


 

Kapitel 3

Die allgemeine Zahlendeutung
von 1 - 9

Zahl 0 - Anfang und Ende
Die Zahl Null symbolisiert Anfang und Ende

Die Null alleine ist nichts. Erst in der Ergänzung bringt sie ihre Stärke zum Ausdruck, das heißt mit einer weiteren Zahl verstärkt sich die Zahl um das Vielfache. Ist die Null im Verhältnis zur Eins, so besteht eine Kluft zwischen Sein und Nichtsein, das Fehlen jeglicher Qualität und Quantität. Auch repräsentiert die Null, da sie ein Kreis ist, die Gesamtheit aller Dinge und umfasst das gesamte Universum. Es ist ein geschlossener Kreis und gleichzeitig ein geschlossenes System.

Zahl 1 - Einheit und Absicht
Die Zahl Eins symbolisiert das ICH

Wie der Name besagt, handelt es sich hier um die Zahl der ausgeführten Absicht, der Entschlossenheit, der Kühnheit und des Wagemuts, der eifrigen Initiative, der unmittelbaren persönlichen Handlung, des starken Charakters, Führers, Chefs. Manchmal wird man egoistisch oder stur, arrogant oder unschlüssig, unabhängig oder ängstlich, blind oder kurzsichtig. Mit dem ganzen Kosmos erlebt der Mensch nun eine neue Kraft aus seinem ICH heraus. Er ist alleine und ist das männliche Prinzip. Es ist die natürliche Autorität einer Persönlichkeit.

Weiters symbolisiert die Eins Einheit, Sein, Ego, Führungsqualitäten, Lebenskraft, Identität, Individualität und ist damit die Basis und der Ausgangspunkt für neue Entwicklungen. Sie steht für das Ursprüngliche, Individuelle, Positive und Schöpferische.

Eigenschaften:

Ursprünglich, unabhängig, individuell, schöpferisch, dominant, die Erste in einer Reihe, der Anfang eines Vorhabens oder einer Aktivität, der Anführer, der Pionier, der Vorgesetzte, der sich an seiner Autorität erfreut, der zupacken kann.

Rücksichtslos, dominant, egozentrisch, aggressiv, faul, stur und diktatorisch, egoistisch, mag keine Einschränkungen.

Zahl 2 - Du und Ich
Dualität und Empfindlichkeit

Die Zahl Zwei symbolisiert die Dualität, das ICH und DU. Sich unter Menschen begeben und verstehen, wie wichtig das Geben und Nehmen im Leben ist. Aus der Zahl Zwei kann etwas geschaffen werden, sie ist auch eine Zahl der Ruhe, da sie für Ruhe und Frieden, Einigung und Zwiesprache steht, bzw. als Zahl der Sicherheit, da sie einen zum Bewahrer macht, dem es darum geht, das Erworbene zu sichern, oder als Zahl der Empfänglichkeit und Sinnlichkeit, da sie alles unterstreicht, was mit Freude und Wohlergehen zu tun hat.

Weiters symbolisiert die Zahl Zwei Gefühle, Sanftmut, Fürsorglichkeit, Unentschlossenheit, bewussten Geist. Mit der Zwei betreten wir das Reich von Dualität und Polarität. Das Reich der Gegensätze wie Licht und Schatten, Yin und Yang, Hass und Liebe, Gut und Böse, Leben und Tod. Männlich und weiblich wird durch die Zahl Zwei zum Ausdruck gebracht.

Eigenschaften:

Anpassungsfähig, taktvoll, verständnisvoll, sanft, weich, lieblich, bescheiden, vorsichtig, eher ein Nachfolger als ein Führer, fügsam, gehorsam.

Passiv, besitzergreifend und egoistisch, leicht manipulierbar, empfindlich und anhänglich.

Zahl 3 - Austausch
Kreativität und Kommunikation

Die Zahl Drei hat die Fähigkeit sich selbst frei auszudrücken. Vergeude nicht deine potenzielle Kreativität, sondern benutze und entwickle sie. Halte Abstand von geschäftlichen Beziehungen, wenn diese dich einschränken. Versuche dich mit schönen Dingen zu umgeben, die Freude machen. Es ist auch die Zahl der Vereinigung des Mannes mit der Frau und das Entstehen des Kindes. Die 3 hebt Eigenschaften hervor, die mit Kommunikation, Austausch, Geselligkeit, Wärme und Aufrichtigkeit zu tun haben. Sie verrät einen hellen Kopf, der einfallsreich, schöpferisch, anpassungsfähig, neugierig und praktisch veranlagt ist. Sie beinhaltet persönliche Kreativität, Aktivität, Durchsetzungsvermögen, Initiative, Leistungsbereitschaft. Die Drei ist die Zahl des Akashaprinzips (das Akashaprinzip ist das Ursein, der Urgrund aller Dinge und alles Erschaffenen). Im Menschen steht die Drei für Geist, Seele und Körper und ist die erste perfekte Zahl und hat eine spirituelle Bedeutung.

Eigenschaften:

Einnehmend, gesprächig, gesellig, kommunikativ, vielseitig, schöpferisch, künstlerisch, energisch, erfolgreich durch seine schöpferischen Entwicklungen.

Labilität, Ausschweifung, Oberflächlichkeit und Verschwendung, dramatisch, leichtsinnig, unterwürfig, kritisch, zynisch, mag keine Routinearbeiten.

Zahl 4 - Fundament
Basis und Treue

Die Zahl Vier bedeutet verantwortlich zu sein für sein Tun. Logisches Denken, praktische Begabung, Instinkte, das Konkrete, die materielle Welt. Hier handelt es sich um relativ unveränderliche Verhaltensreflexe und Glaubenssätze sowie bewährte Prinzipien. Wer solchen Grundsätzen die Treue hält, erweist sich als konstruktiv und kreativ, produktiv und realistisch. Es ist das Fundament, der Mann hat seine Frau, das Kind und muss für Schutz und Obdach sorgen. Die Vier ist eine materielle Zahl. Aus kabbalistischer Sicht stellt die Vier die wichtigste Zahl dar, wenn es um den Bereich der materiellen Verwirklichung geht.

Eigenschaften:

Form, Arbeit, Konstruktion, Stabilität, Ausdauer, aufbauend, Disziplin, praktische Fähigkeiten, beständig, ruhig, fleißig, korrekt.

Faulheit oder sture, engstirnige Hartnäckigkeit, melancholisch, argwöhnisch und unterdrückend, stumpf und freudlos, will keine neuen Sichtweisen akzeptieren, Mangel an Verantwortungsgefühl. Neigung, Pflichten und Verpflichtungen auszuweichen.

Zahl 5 - Freiheit
Ausdehnung und Flexibilität

Die Zahl Fünf symbolisiert die Sinne, Ausdehnung, Flexibilität, Toleranz, Lernfähigkeit. Bei der Fünf geht es um Freiheit der Wahl, des Entschlusses und des Handelns, und somit um den freien Willen und die damit verbundene Verantwortung. Man wird zum Herrscher über das eigene Schicksal, ist deshalb jedoch niemals unschuldig, was Ereignisse oder Umstände betrifft. Stärken und Schwächen, gute und schlechte Punkte werden hervorgehoben.

Der Mann hat seine Familie, muss diese versorgen, geht auf Wanderschaft und trifft andere Menschen, wird neugierig und wissbegierig und sucht Veränderung. Die Fünf ist die Zahl des Menschen, da sie die vier Elemente und das Akashaprinzip beinhaltet. Die Fünf wird grafisch durch das Pentagramm symbolisiert. Sie ist die Mitte der Eins und der Neun, der Drehpunkt, in dem die Vergangenheit und die Zukunft gleichzeitig sichtbar werden.

Eigenschaften:

Beweglichkeit, Erfindungsreichtum, originell, schöpferisch, fleißig, Anpassungsfähigkeit, viele Talente, körperlich und geistig wach, große charakterliche Wendigkeit, schnelle Denker, Wandel, Aktivität, Reisen, Abenteuer.

Spekulation, unverbesserlich, erholen sich schnell von Schicksalsschlägen, sind Glückspieler, verletzen oft die Gefühle anderer, sind eingebildet, ruhelos, launisch oder geistig labil, leichtsinnig im Umgang mit Geld, bequem.

Zahl 6 - Familie
Häuslichkeit und Demut

Die Zahl Sechs symbolisiert die Verantwortlichkeit für Mitglieder der Familie und der Gemeinschaft. Sie steht für die Liebe, die uns Menschen ein Leben lang begleitet, intellektuelle Kreativität, Vorstellungskraft, Fantasie, abstraktes Denken, Theorie, Urvertrauen, Geborgenheit. Diese Zahl bewirkt, dass die Person hilfsbereit, selbstbewusst und bei der Arbeit gewissenhaft ist. Manchmal würde sie liebend gern alles selbst organisieren. Ihr Sinn für Wirklichkeit und Materielles, Ordnung und Detail ist gelegentlich extrem ausgeprägt. Das gilt auch für den Selbsterhaltungstrieb.

Der Mann möchte für seine Familie ein Haus bauen, ein Gemeinschaftsleben führen und hat Interesse an seinen Mitmenschen.

Die Sechs steht für den Makrokosmos in seiner Vollkommenheit und wird durch ein gleichseitiges Hexagramm grafisch dargestellt. Das untere Dreieck des Hexagramms steht für die Aspekte von Körper, Geist und Seele. Das obere Dreieck dagegen für die Vereinigung von göttlicher Kraft und Tugend auf den drei Ebenen.

Eigenschaften:

Familiäre und gesellschaftliche Verantwortung, Dienst, Liebe, Mitgefühl, Rat, Heilung, Kreativität, streben in allen Herzensangelegenheiten nach Idealen und dem Schönen, Freude in der Kunst, Musikalität und Literaturverständnis. Gehen den Weg des geringsten Widerstandes und Aufwandes.

Oft verlangen sie zu viel Luxus, sind kleinlich, oberflächlich, selbstgefällig, arrogant und egoistisch, versuchen andere zu dominieren, Menschen emotional abhängig zu machen.

Zahl 7 - Vollkommenheit
Grenzen erlernen

Die Zahl Sieben steht für Entwicklung des Denkens, um Weisheit und Verständnis zu erlangen. Häufig fühlen sich die Siebener unverstanden und fremd, haben immer das...