Kompetenzmessung in den PISA-Studien - Simulationen zur Schätzung von Verteilungsparametern und Reliabilitäten

Kompetenzmessung in den PISA-Studien - Simulationen zur Schätzung von Verteilungsparametern und Reliabilitäten

von: Oliver Walter

Pabst Science Publishers, 2005

ISBN: 9783899672572 , 240 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 19,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Kompetenzmessung in den PISA-Studien - Simulationen zur Schätzung von Verteilungsparametern und Reliabilitäten


 

Vorwort

6

Inhaltsverzeichnis

8

1. Einleitung

12

2. Das OECD-Programme for International Student Assessment

14

3. Tests und Fragebögen in den PISA-Studien

18

3.1 Aufbau und Merkmale von Tests

18

3.2 Die in PISA eingesetzten Tests

21

4. Die Testdesigns der PISA-Studien

24

5. Testtheorie und Testmodelle

28

5.1 Arten von Testmodellen

28

5.2 Das Rasch-Modell: die ICC als logistische Funktion

32

5.3 Das Rasch-Modell für ordinale Daten: das Partial Credit-Modell

36

5.4 Mehrdimensionale Rasch-Modelle

38

6. Parameterschätzung

42

6.1 Parameterschätzer und ihre Eigenschaften

42

6.2 Verfahren der Parameterschätzung bei probabilistischen Testmodellen

45

6.3 Parameterschätzung und fehlende Daten

69

6.4 Meßgenauigkeit von Personenparameterschätzungen

75

6.5 Direkte und indirekte Schätzung von latenten Verteilungen

81

6.6 Parameterschätzung in den PISA-Studien

92

7. Systematischer Vergleich der direkten und indirekten Schätzung von Verteilungsparametern

96

7.1 Fragestellungen

96

7.2 Simulationsstudie 1

101

7.3 Simulationsstudie 2: Schätzung von Varianzen, Reliabilitäten und Korrelationen mehrerer latenter Dimensionen

144

8. Anwendung der Ergebnisse auf empirische Daten aus der Feldtestung von PISA 2003

188

8.1 Aufbau des deutschen Naturwissenschaftstests (PISA 2003 Feldtestung)

188

8.2 Analysen der empirischen Daten und Vorhersagen zu ihren Ergebnissen

191

8.3 Ergebnisse der Modellrechnungen

197

8.4 Zusammenfassende Diskussion der Ergebnisse

207

9. Zusammenfassende Diskussion der Ergebnisse und Schlußfolgerungen für die Testpraxis

210

10. Literaturverzeichnis

218

Anhang A: Effektstärken der Varianzanalysen (Studie 1)

226

Anhang B: Effektstärken der Varianzanalysen (Studie 2)

236