Lernen und Umlernen einer komplexen grossmotorischen sportlichen Bewegungsfertigkeit

Lernen und Umlernen einer komplexen grossmotorischen sportlichen Bewegungsfertigkeit

von: Stefan Panzer

Pabst Science Publishers, 2004

ISBN: 9783899671766 , 124 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 11,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Lernen und Umlernen einer komplexen grossmotorischen sportlichen Bewegungsfertigkeit


 

Im Alltag gewinnt mit der Diskussion um das Für und Wider der deutschen Rechtschreibreform die wissenschaftliche Untersuchung von Lernen und Umlernen eine zunehmende Bedeutung. Im Sport wird das Lernen und Umlernen im-mer dann von Interesse, wenn neue Bewegungstechniken auftauchen oder aber Sportgeräte weiter entwickelt werden. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist der Klappschlittschuh im Eisschnelllaufen. Umlernen wird gemeinhin mit den Phä-nomenen der Leistungsminderung und einer Eingewöhnungsphase in Verbindung gebracht. Berichtet wird gar, dass Umlernen schwieriger sein soll als das Lernen. Bislang finden sich aber kaum empirische Arbeiten, welche Lernen und Umlernen direkt miteinander vergleichen.In dieser Arbeit werden in zwei Experimenten Lernen und Umlernen bei einer motorischen Fertigkeit miteinander verglichen. Hier zeigt sich, dass Umlernen gegenüber dem Lernen durch eine Leistungsminderung gekennzeichnet ist. Das vorab Gelernte stört das aktuelle Lernen beim Umlernen. Dies wird als proaktive Interferenz charakterisiert. Dis-kutiert wird, dass beim Umlernen das vorab Gelernte nicht verlernt wird.