Mehr Energie durch Shaolin-Qi Gong - Die Übungen der Mönche für Stressabbau und Leistungssteigerung

von: Robert Egger, Hartmut Zwick, Shi Yong Chuan, Sabine Knoll

Springer-Verlag, 2007

ISBN: 9783211693599 , 192 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 29,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Mehr Energie durch Shaolin-Qi Gong - Die Übungen der Mönche für Stressabbau und Leistungssteigerung


 

Inhalt

6

Vorwort

10

1 Shaolin-Qi Gong

16

Einleitung

16

Was ist Qi Gong?

16

Die Geschichte des Qi Gong

18

Formen des Qi Gong

19

Shaolin-Qi Gong

19

Yi-jin-jing (Transformation der Muskeln, Sehnen und Bänder)

19

Xi-sui-jing (Knochenmarkswäsche)

19

Gong Fu / Kung Fu als Medizinische Form und als Wu Shu (Kampfkunst)

20

2 Buddhistische Wurzeln

22

Geschichte des Buddhismus

22

Siddhartha Gautamas Erwachen zum Buddha Shakyamuni

22

Buddhas Nachfolge und die Verbreitung der Lehre

23

Chan-/Zen-Buddhismus

25

Die Geschichte des Shaolin-Tempels China

28

Shaolin-Abt Shi Yong Xin, der ranghöchste Shaolin-Abt

29

Abt Shi Yong Chuan, der Leiter des Shaolin-Tempels in Deutschland

31

Die Prinzipien des Buddhismus

31

Buddhistische Philosophie

32

Die vier edlen Wahrheiten

35

Der achtfache Pfad

36

3 Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

44

Grundlagen der TCM

44

Qi

45

Blut – Xue

49

Körperflüssigkeiten – Jin-Ye

50

Die drei Schätze und die drei Dan Tiens

50

Yin und Yang

54

Die 5 Elemente (Wandlungsphasen)

56

Holz

56

Feuer

57

Erde

57

Metall

58

Wasser

59

Der Fütterungszyklus

59

Der Kontrollzyklus

60

Die Säulen der TCM

60

Die Diagnose in der TCM

61

Akupunktur

62

Tuina-Massage und Akupressur

74

Pflanzenheilkunde

74

Ernährung nach den 5 Elementen

75

Bewegungslehre (Qi Gong)

80

4 Die Übungen des Yi-jin-jing-Qi Gong

90

Transformation der Muskeln, Sehnen und Bänder

90

Die richtige Haltung

91

Äußere Haltung

98

Die Bedeutung des Atems

100

Atem und Psyche

100

Natürliches Atmen

102

Die vorbereitenden Übungen – Ba jins

104

1. Lungen-Ba jin

105

2. Lungen-Ba jin

107

3. Lungen-Ba jin

109

1. Schulter-Ba jin

111

2. Schulter-Ba jin

112

3. Schulter-Ba jin

115

1. Hüft-Übung: Ma bu

117

2. Hüft-Übung: Gun bu

118

3. Hüft-Übung: Pu bu

120

4. Hüft-Übung: Shie bu

123

5. Hüft-Übung: Xu bu

125

6. Hüft-Übung: Tuo bu shan yao

127

Die 12 Yi-jin-jing-Übungen

129

Die 1. Übung: »Wei Tuo tragend eine Stange darbieten« – 1. Bewegung

131

Die 2. Übung: »Wei Tuo tragend eine Stange darbieten« – 2. Bewegung

133

Die 3. Übung: »Wei Tuo tragend eine Stange darbieten« – 3. Bewegung

135

Die 4. Übung: »Einen Stern pflücken und gegen den großen Bären tauschen«

136

Die 5. Übung: »Neun Rinder am Schwanz zurück ziehen«

139

Die 6. Übung: »Krallen zeigen und Flügel ausbreiten«

141

Die 7. Übung: »Neun Teufel nehmen das Pferdemesser ab«

143

Die 8. Übung: »Drei Teller fallen auf den Boden«

145

Die 9. Übung: »Grüner Drache streckt seine Krallen aus«

147

Die 10. Übung: »Liegender Tiger stürzt sich auf seine Beute«

148

Die 11. Übung: »Sich tief verbeugen«

151

Die 12. Übung: »Kopfende umkehren«

152

5 Die Wirkung des Yi-jin-jing-Qi Gong aus medizinischer Sicht

156

Anatomischer Exkurs

156

Die Muskulatur

156

Gelenke

160

Die Lunge und Atmung

162

Das Herz-Kreislauf-System

166

Das Lymphsystem

168

Das Nervensystem

169

Auswirkungen auf Muskeln, Sehnen, Bänder und Knochen

171

Auswirkungen auf die Atmung und Sauerstoffversorgung

172

Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf- und Lymphsystem

174

Auswirkungen auf die Psyche und das Nervensystem

175

Einige Fallgeschichten

177

Anhang

180

Die 12 Yi-jin-jin-Übungen im chinesischen Original.

180

Shaolin Diplom Qi Gong Lehrgang

183

Links und Kontakte

186

Literatur

188

Sachverzeichnis

190